VG-Wort Pixel

"Promi Big Brother" Der Partykönig muss nach Hause

Michael Ammer
Michael Ammer
© Sat. 1
Ausgerechnet Partykönig Michael Ammer war wohl zu langweilig: Er ist aus dem "Promi Big Brother"-Haus gewählt worden

Daniel Köllerer hatte als Erster das "Promi Big Brother"-Haus verlassen müssen. Der emotionale Ex-Tennisspieler unterlag Nina Kristin, die er daraufhin im Interview als "falsche Schlange" bezeichnete.

Jetzt ist der zweite Teilnehmer geflogen: Michael Ammer wurde rausgewählt.

Voting des Publikums

Am Samstagabend (22. August) entschieden die Zuschauer, welchen Kandidaten sie nicht länger sehen wollen. Ihre Wahl fiel auf den Partykönig - der jedoch wenig Regung zeigte. "Alles gut", sagte der 54-Jährige zu seinem Rauswurf.

Frauen im Keller

Damit verbleiben noch zehn Bewohner im "Promi Big Brother"-Haus, dessen Keller nach Ammers Aus nun ausschließlich von Frauen bevölkert wird: Julia Jasmin Rühle, Nina Kristin, Désirée Nick und Sarah Nowak.

Leid eines Playmates

Letztere hatte auch noch mit einer fiesen Bindehautentzündung zu kämpfen. "Ich denke, das kommt vom Weinen, vom Durchzug, vom auf dem Boden schlafen – keine Ahnung! Ich seh aus wie ein anderer Mensch", heulte das kaum wiederzuerkennende Playmate.

Sarah Nowak kühlt ihre geschwollenen und entzündeten Augen mit Löffeln.
Sarah Nowak kühlt ihre geschwollenen und entzündeten Augen mit Löffeln.
© Sat. 1

Welcher Kandidat als Nächstes seine Koffer packen muss, entscheidet sich schon am Sonntag.

mzi Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken