VG-Wort Pixel

"Prince Charming" Überraschungen beim neuen Dating-Format

"Prince Charming": Nicolas Puschmann 
"Prince Charming": Nicolas Puschmann 
© TVNOW / Arya Shirazi
Mit "Prince Charming" ist bei TVNow die erste Dating-Show für homosexuelle Männer gestartet. Nicolas Puschmann sucht unter 20 Männern seinen Mr. Right. 

Am vergangenen Dienstag, 30.10., ist die Dating-Show "Prince Charming" in die erste Runde gegangen. Auf dem RTL-Streaming-Portal TVNow steht die erste Folge der Sendung für Premium-Nutzer zur Verfügung. Wer mit einer homosexuellen Variante des "Bachelors" rechnet, wird zumindest an einigen Stellen überrascht. 

"Prince Charming" kommt gut an

"Prince Charming"-Nicolas Puschmann, 28, bekommt einen ganz speziellen ersten Auftritt: in einer weißen Kutsche kommt der "Prince" vorgefahren. Über einen roten Teppich läuft er, umrahmt von Feuerwerk, auf "seine" Männer zu. Die Singles sind sofort hin und weg. Kandidat Martin, 26, ist sich sicher: "He is mine", läutet er den Kampf um den 28-Jährigen ein.

Die langwierige Limousinenfahrt und die Vorstellungsrunde der Kandidaten fällt übrigens weg. Nicolas lernt alle 20 Kandidaten auf einmal in deren Villa kennen. Nach dem ersten Kennenlernen und ein, zwei Gläsern Sekt, werden die Gespräche direkter. Tabuthemen gibt es keine, die bunt gemischte Gruppe Single-Männer nimmt kein Blatt vor den Mund.

Alle 20 "Prince Charming"-Kandidaten
Alle 20 "Prince Charming"-Kandidaten
© TVNOW

Keine Verlegenheit unter den Singles

Themen wie Sex, Outing oder vergangene Beziehungen werden gnadenlos angesprochen. "Prince" Nicolas ist sei seinem 15. Lebensjahr klar, dass er auf Männer steht. Er berichtet, er habe bisher zwei monogame Beziehungen geführt. Monogamie ist ein Thema, was vor allem Kandidat Kiril, 33, am Herzen liegt. "Bei den Schwulen ist es heutzutage eine Seltenheit, dass zwei Männer sich verlieben und die auch auf lange Sicht wirklich eine monogame Beziehung führen", begründet er seine Nachfrage bei Nicolas. Er, der Prince und die meisten der anderen Kandidaten sind sich aber einig: Sie suchen nur die eine große Liebe. 

Natürlich interessiert die Single-Männer, auf welchen Typ Mann ihr "Prince" steht. Darauf antwortet Nicolas zur Freude aller: "Ich habe keinen bestimmten Typen. Also ich stehe wirklich von exotisch, bis Südländer, bis skandinavisch, bis Man-Bun auf alles." Ihn ziehe nicht das Äußerliche, sondern Charisma und Authentizität an, so der 28-Jährige. Gut, dass in der zusammengewürfelten Single-Runde beinahe jeder Typ Mann vertreten ist. 

"Pince Charming" heißt: "Gentlemen-Night" statt "Nacht der Rosen"

Wer sich auf die klassische Rosenvergabe gefreut hat, wird vielleicht enttäuscht sein. In der ersten homosexuellen Datingshow werden anstelle von Blumen schwarze Krawatten verteilt. In der "Gentleman-Night" können die Singles jederzeit und nicht nur am Ende der Zeremonie rausfliegen. Wer eins der begehrten Accessoires ergattert, darf eine weitere Woche in der Villa verbringen und auf Dates mit dem Prinzen warten.

Nach der ersten Gentlemen-Night sind noch 18 Kandidaten im Rennen - da die alle zusammen wohnen, können die Zuschauer vielleicht sogar auf mehr als "nur" Turteleien mit dem Prinzen Nicolas hoffen. Bisher ist die Stimmung unter den Singles noch entspannt, aber wer weiß, wie lange das so bleibt. 

Verwendete Quellen: TVNow, Instagram

Nina Blumenrath Gala

Mehr zum Thema