"One Direction": Dementiert Gerüchte

Nach dem Abgang von Zayn Malik wurden die Gerüchte um eine Auszeit von "One Direction" immer lauter. Nun hat die Band dazu Stellung bezogen

Fans von "One Direction" ("Steal My Girl") können aufatmen. Die britische Boyband hat Gerüchte um eine bevorstehende Auszeit dementiert. Diese waren nach dem Abgang von Zayn Malik im März immer lauter geworden. Zuletzt hatte sogar Harry Styles mit vagen Äußerungen in einem Radio-Interview Spekulationen über seinen eigenen Ausstieg befeuert.

Neue Tour statt Auszeit

Am Rande des "Summertime Balls" im Londoner Wembley-Stadion sagte Bandmitglied Liam Payne am Samstag dem britischen "Mirror" nun aber, dass die Gruppe sich eine Auszeit gar nicht leisten könne, weil sie viel zu beschäftigt sei. "Wir haben gerade erst mit den Aufnahmen für das neue Album begonnen, eine komplett neue Tour steht an und einige wirklich gute Songs", erklärte Payne der Zeitung.

Yeliz Koc + Johannes Haller

Bedrohliche Nachrichten von Willi Herrens Sohn

Yeliz Koc ist enttäuscht von Willi Herren und fängt an zu weinen. Johannes Haller tröstet sie.
"Das Sommerhaus der Stars" ist zwar vorbei, doch der Streit zwischen Yeliz Koc, Johannes Haller und Willi Herren will einfach kein Ende nehmen.
©Gala

"Wir werden nirgendwo hingehen für eine gewisse Zeit, deshalb weiß ich echt nicht, wo diese Gerüchte entstanden sind", wunderte sich der Sänger des verbliebenen Quartetts.

Preisverleihung

"Billboard Music Awards"

"One Direction": Jennifer Lopez feiert ihr Liebescomeback mit Casper Smart - der nur Blicke für ihr sexy Dekolleté
"One Direction": Premiere! Britney Spears brachte erstmals ihren Partner Charlie Ebersol mit auf den Roten Teppich
"One Direction": Später stand Britney Spears gemeinsam mit Iggy Azalea auf der Bühne und performte "Pretty Girls"
Mariah Carey

20

Zwischenfall beim Konzert

Außerdem bezog die Band Stellung zu einem Zwischenfall, der sich am Freitag bei einem Konzert in Cardiff ereignet haben soll. Bei ihrem ersten Auftritt in reduzierter Formation innerhalb des Vereinigten Königreichs hätten Fans angeblich laut gepfiffen, als das Bild des abtrünnigen Zayn Malik auf einem Bildschirm erschien. Doch an der Geschichte sei nichts dran. Louis Tomlinson sagte, dass er davon während des Konzerts nichts mitbekommen habe. Und Payne ergänzte: "Wenn ich ehrlich bin, glaube ich auch nicht, dass es wahr ist."

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche