"Like Me - I'm Famous": Neues TV-Format verspricht schon jetzt Zickenzoff

Unterhaltsame Trash-Promis und ein provozierendes Konzept versprechen ordentlich Spannung für das neue TV-Format "Like Me - I'm Famous".

Sarah Knappik

Dieses neue Trash-TV-Format könnte der absolute Knaller werden. Die Besetzungsliste und das Konzept versprechen schon schon mal so einiges an Unterhaltung - zumindest dann, wenn man auf Stress und Zickenzoff zwischen den Kandidaten steht.

Trash-Stars bei "Like Me - I'm Famous"

Sarah Knappik, Helena Fürst, Melanie Müller, Aurelio Savina ... Ja, für "Like Me - I'm Famous" - so der Titel der neuen Promi-Sendung - wurde die Crème de la Crème aus den bisherigen "Dschungelcamp"-, "Sommerhaus" und "Bachelor"-Staffeln zusammengetragen, um dem Zuschauer ordentlich was an Streitereien zu bieten. "Ich kenne sie nicht, aber das, was sie immer abliefert, finde ich alles schrottig", lautet Sarahs Urteil über Melanie.

Dschungelcamp 2020

DSDS-Sternchen Toni Trips will mit Mann und Frau flirten

Toni Trips
Toni Trips dürfte von allen Kandidaten wohl am meisten von der Teilnahme am Dschungelcamp 2020 profitieren. Gerade hat die ehemalige DSDS-Teilnehmerin ihre erste Single "Traum" veröffentlicht.
©Gala

Perfekt machen würde das Format eigentlich nur noch Désirée Nick. Doch weil die gerade erst bei "Promis unter Palmen" auf Sat.1 ihr Gift verspritzte, wählte man neben Sarah, Helena, Melanie und Aurelio andere minder prominente Kandidaten für den Kampf um die meisten Likes aus. 

"Bachelorette"- und "Bachelor in Paradise"-Kandidat Filip Pavlović sowie Yasin Cilingir und Dijana Cvijetic, beide bekannt aus derselben Staffel "Love Island", mischen mit. Außerdem dabei sind die beiden Partysänger Don Francis und Juana Princess. Noch nie gehört? Wir auch nicht, doch die beiden Möchtegern-Schlagerstars tingelten jeweils schon durch Formate wie "Goodbye Deutschland", "Das Supertalent" und DSDS. Vielleicht kommen sie dem ein oder anderen Zuschauer daher etwas bekannt vor. Auch ziemlich unfamous ist Alexander Molz, Darsteller bei "Köln 50667" und Fitness-Influencer.

Wer am unbeliebtesten ist, fliegt raus

Doch ein paar unbekannte Gesichter braucht es ja immer in der Gruppe. Außerdem haben wir aus der bisherigen Trash-TV-Geschichte gelernt, dass auch die unprominenten Promis durch das richtige Format zu Stars aufsteigen können.

Besonders bei diesem Konzept: Die zehn Kandidaten ziehen mit jeweils 20.000 Euro Starkkapital in eine Luxus-Villa und geben sich am Ende jeder Folge gegenseitig Likes. Wer am unbeliebtesten ist, fliegt raus - und der Kampf mit allen Mitteln ist vorprogrammiert.

Zu sehen gibt es das Spektakel bald auf TVNow, ein genaues Startdatum steht noch nicht fest.

Verwendete Quellen: RTL

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche