VG-Wort Pixel

Oana Nechiti + Erich Klann Tränen nach dem Finale

"Let's Dance"-Sieger Ingolf Lück, Ekatarina und Oana.
© MG RTL D / Stefan Gregorowius
Auch wenn Oana Nechiti nicht selbst im diesjährigen "Let's Dance"-Finale antreten durfte, nahm sie die letzte Sendung der "RTL"-Show enorm mit. Ihre Favoriten, Erich Klann und Judith Williams, haben den Pokal nämlich nicht mit nach Hause nehmen können

Das Training war hart, die Emotionen extrem und am Ende der diesjährigen "Let's Dance"-Staffel durften sich Ingolf Lück, 60, und Ekaterina Leonova, 31, über den ertanzten Titel freuen. Erich Klann, 31, und seine prominente Partnerin Judith Williams, 45, landeten auf dem zweiten Platz.

Oana Nechitit weinte wegen Erich Klamm

Bei der Gewinnerverkündung tanzte aber besonders Oana Nechiti, 30, mit ihrer Reaktion aus der Reihe. Auch wenn sie die Tanzshow in der sechsten Woche bereits verlassen musste, fieberte sie im Finale gebannt mit. Erich Klann ist nämlich nicht nur ein Kollege, sondern ihr Ehemann, dem sie den Sieg natürlich von ganzem Herzen gewünscht hätte. 

Aber im Finale schaffte er es nicht, sich gegen Ekaterina und Ingolf durchzusetzen, was bei seiner Liebsten zu einem Tränenausbruch führte. Später äußerte sich die Profitänzerin auf Instagram und erklärt ihre Reaktion."Sensibilität ist etwas, was wir niemals verlieren sollten, denn das ist, was uns ausmacht. Wir haben alle unsere Seelen vertanzt, wir haben mit euch unsere Reise geteilt und wir sind zusammen gewachsen." Sie macht deutlich, dass es sich bei "Let's Dance" nicht nur um eine Tanzshow handelt, sondern um eine emotionale Achterbahnfahrt.  

Joachim Llambi tröstet Oana

Auf dem Foto eilt der Tanzjuror Joachim Llambi, 53, herbei und tröstet die aufgewühlte Tänzerin. "Ich habe ihr gesagt, es gibt wichtigere Sachen, zum Beispiel die Familie", schildert er die Situation im Anschluss gegenüber "Bild". Er sagt auch, dass er ihren Gefühlsausbruch total verstehen würde, da es schließlich um ihren Mann ginge. "Es wäre schlimm, wenn es anders wäre." 

Nun kann sich Oana aber erstmal auf eine "Let's Dance"-freie Zeit freuen, denn das intensive Training ist nun vorbei und die Profis haben wieder mehr Freizeit mit ihren Liebsten. 

reb Gala

>> Unser Special zu "Let's Dance"


Mehr zum Thema