"Let's Dance": Katja Burkard soll dabei sein

Am 13. März startet die neue Staffel von "Let's Dance". Mit dabei soll auch "Punkt 12"-Moderatorin Katja Burkard sein

Wenn im März die neue Staffel der RTL-Show "Let's Dance" startet, schwingt die deutsche Prominenz wieder das Tanzbein. Seit geraumer Zeit werden Gerüchte geschürt, welche Kandidaten denn dieses Jahr mit dabei sein werden. Jetzt will die "Bild"-Zeitung erfahren haben: "Punkt 12"-Moderatorin Katja Burkard ist eine der prominenten Tänzerinnen.

Die prominenten Teilnehmer

Erst kürzlich hatte das Blatt berichtet, dass auch Cathy Fischer, 26, eine der Teilnehmerinnen der achten Staffel der Sendung sein soll. Laut "Bild" sind außerdem Cora Schumacher, 38, Beatrice Richter, 65, und Sportler Matthias Steiner, 35, mit von der Partie. Auch die Proben zur achten Staffel sollen unter Ausschluss der Öffentlichkeit bereits begonnen haben.

Das Moderatorenduo

Am Rahmenformat der Show wird sich nichts ändern: Die Moderatoren Sylvie Meis, 36, und Daniel Hartwich, 36, werden auch in der achten Staffel durch den Abend führen, die drei Jurymitglieder Motsi Mabuse, 33, Joachim Llambi, 50, und Jorge Gonzales, 47, dürfen weiter urteilen.

Das ändert sich

Star-Frisuren

Sylvie Meis

Eingeflochten hält der voluminöse Dutt von Sylvie Meis nicht nur besser, der ganze Look ist dadurch ein noch größerer Blickfang als sowieso schon. 
Zu märchenhaften Locken setzt Sylvie Meis einen mit Perlen bestickten Haarreif auf, der einer Tiara ähnelt. So schafft sie ein Hair-Styling, das jeder Prinzessin gefallen dürfte.
Zu einem hohen Dutt trägt Sylvie Meis gerne auffällige Ohrringe und schulterfreie Kleider. Ihren Chignon bekommt sie besonders pompös hin, indem sie ihn mit den Spitzen umwickelt.
Einen freien Blick auf ihr tolles Cateye-Make-up schafft Sylvie Meis mit zurück gestylten Haaren. 

56

Doch die Änderungen liegen im Detail: Es gibt mehr Prominente, mehr Shows und auch mehr Tänze. Insgesamt werden nun 14 Stars um die Gunst von Jury und Zuschauern werben. In allen zwölf Shows werden sie einen neuen Tanzstil präsentieren. In jeder Woche scheidet dann wie gehabt ein Paar aus. Die Wertung der Jury sowie Anrufe und SMS-Nachrichten der Zuschauer entscheiden darüber, für wen sich die Mühen gelohnt haben und wer ausgetanzt hat.

Im Finale müssen die verbliebenen Paare insgesamt sogar drei Tänze performen, davon einen "Freestyle". Dann entscheiden die TV-Zuschauer, wer "Dancing Star 2015" wird. Im vergangenen Jahr setzte sich der Publikumsliebling Alexander Klaws gegen Tanja Szewczenko durch.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche