VG-Wort Pixel

"Let's Dance" Cora Schumacher ist raus

Cora Schumacher, Erich Klann
© RTL / Stefan Gregorowius
Das Urteil der Jury für Cora Schumachers Tanz ist in der zweiten "Let's Dance"-Woche vernichtend und auch die Zuschauer wollen die Ex-Rennfahrerehefrau nicht mehr wiedersehen

Das gab's noch nie bei "Let's Dance"! Die Jury ist so unbeeindruckt von Cora Schumachers Tanz in der zweiten "Let's Dance"-Liveshow, dass Joachim Lambi eine "-1" als Wertung hochhält. Beim Jive zu Taylor Swifts "Shake It Off" zeigte sich die 38-Jährige laut des Jurors komplett ohne Körpergefühl. "Es war null Haltung. Das war nichts", kommentierte Lambi. Auch Motsi Mabuse und Jorge Gonzalez fielen nicht viel nettere Worte ein: "Das war alles so lasch", meinte der Laufstegtrainer. "No comment."

An den Bauchmuskeln arbeiten

Profitänzerin Mabuse gibt wenigstens noch ein paar Tipps: An den Bauchmuskeln arbeiten, ist nun die Devise. Doch das wird die Ex-Rennfahrergattin fernab des "Let's Dance"-Parketts machen müssen. Mit nur sieben Punkten von der Jury und den wenigsten Zuschauerstimmen sind Cora Schumacher und ihr Partner Erich Klann raus.

Besser lief es in dieser Woche für Ex-Gewichtheber Matthias Steiner. Mit dem Jive zu "Crazy Little Thing Called Love" konnte er die gesamte Jury überzeugen. "Ich habe die sexy Seite von dem Tanzbär entdeckt", freute sich Jorge Gonzalez.

"Da war Feuer drin"

Frauenschwarm Ralf Bauer festigte mit Tanzpartnerin Oana Nechiti seine Position als Juryliebling: "Ihr seht wunderschön aus, da war Feuer drin", kommentierte Motsi Mabuse. Auch die älteste Kandidatin Beatrice Richter erfuhr nur Lob: "Großes Kompliment, ihr habt einen tollen Job gemacht", sagte Joachim Lambi zu ihrer Leistung beim Slowfox mit Tanzpartner Vadim Garbuzov.

Doch die Konkurrenz ist nach wie vor groß. Nach dem wenig eleganten Aus von Cora Schumacher sind noch zwölf Tanzpaare in der nächsten "Let's Dance"-Sendung dabei.

iwe Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken