Vor mehr als einem Jahrzehnt strahlte der Privatsender RTL zum ersten Mal die Unterhaltungssendung „Let’s Dance“ aus – und landete damit prompt einen Erfolg. Über mehrere Live-Shows hinweg treten Prominente mit ihren professionellen Tanzpartnern gegeneinander an und kämpfen um den Sieg.

Dafür opfern sie viel Energie, trainieren über ihre Grenzen hinaus und stellen sich den Urteilen der harten Jury um Motsi Mabuse, Joachim Llambi, Jorge Gonzalès und dem Millionenpublikum vor den TV-Geräten. Wayne Carpendale war 2006 der erste Promi, der an der Seite der Profitänzerin Isabel Edwardsson, über sich hinausgewachsen ist und sich den ersten „Dancing Star“- Pokal sicherte. Seinem Vorbild als Promitänzer auf dem Parkett und Publikumsliebling im TV folgten 2007 die Schauspielerin Susan Sideropoulos zusammen mit Profi Christian Polanc.

Nach einer vorübergehenden Pause bei „Let’s Dance“ holte sich Sophia Thomalla 2010 mit Partner Massimo Sinató den Titel. Die 2017 von Gil Ofarim abgelöste Victoria Swarovski übernimmt, zwei Jahre nach ihrem „Let’s Dance“-Gewinn, die Co-Moderation an der Seite von Daniel Hartwich. Die 26-Jährige ersetzt damit die bisherige Moderatorin Sylvie Meis.

Welche Promis sich auch noch auf dem Siegertreppchen platzieren konnten, erfahren Sie in der Fotostrecke.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche