VG-Wort Pixel

"Joko & Klaas gegen ProSieben" Sie bekommen erneut die 15 Minuten

Joko Winterscheidt (l.) und Klaas Heufer-Umlauf haben sich wieder Sendezeit bei "Joko & Klaas gegen ProSieben" erspielt.
Joko Winterscheidt (l.) und Klaas Heufer-Umlauf haben sich wieder Sendezeit bei "Joko & Klaas gegen ProSieben" erspielt.
© ProSieben / Willi Weber
In der zweiten Folge der aktuellen Staffel von "Joko & Klaas gegen ProSieben" konnte das Duo erneut das Finale gewinnen.

Am Dienstagabend haben sich Joko Winterscheidt (42) und Klaas Heufer-Umlauf (38) ein weiteres Mal dem Kampf gegen ihren Sender gestellt. Wie in der ersten Ausgabe der neuen Staffel waren die beiden Moderatoren abermals im Finale der Sendung erfolgreich.

"Wir hatten keine gute Sendung heute"

Zuvor hatte es nicht danach ausgehen, dass es der Abend des Duos sein würde. In vorangegangenen Spielen, in denen sie sich teils Promis wie Nico Santos (28), Elif (28), Axel Stein (39) und Paul Janke (40) stellen mussten, konnten sie sich am Dienstagabend nur drei Vorteile für das Finale erkämpfen. "Wir hatten keine gute Sendung heute", merkte Winterscheidt auch an, bevor die letzten Herausforderungen anstanden.

Durch die erspielten Vorteile mussten die Moderatoren vier von insgesamt sieben Doppelaufgaben lösen, für die sie zusammengerechnet jeweils zehn Versuche hatten. Zuvor mussten sie entscheiden, wer welchen Teil der Aufgabe in Angriff nimmt und wie viele Versuche er dafür maximal benötigt. Obwohl sich Winterscheidt beim Auffangen einer Gabel an der Hand verletzte, zeigte sich das Duo im Finale insgesamt recht souverän. Nur die zweite Aufgabe, den Titel der Sendung auf einer unbeschrifteten Tastatur einzutippen, gelang ihnen nicht.

Somit erhalten die Moderatoren am 1. Dezember wieder 15 Minuten Live-Sendezeit zur Primetime auf ProSieben. In der vergangenen Woche zeigten die beiden "15 Minuten live aus Joko & Klaas". Sie schluckten winzige Kameras in Pillenform. Während das Duo moderierte, konnten die Zuschauer die Reise der Kamerapillen in Richtung Magen mitverfolgen. Ursprünglich sei ein "seriöser" Beitrag über Vorsorgeuntersuchungen geplant gewesen, woraus aber dann doch nichts wurde, weil man "irgendwann [...] falsch abgebogen" sei.

Bei einer Niederlage hätte der Sender diesmal während ihrer Live-Show "Das Duell um die Welt", am 4. Dezember ab 20:15 Uhr, eine Überraschung - "etwas Schreckliches, Unerwartetes, Fürchterliches" - für die beiden gehabt, erklärte Moderator Steven Gätjen (49). Die dritte Folge der neuen Staffel von "Joko & Klaas gegen ProSieben" wird am 7. Dezember ab 20:15 Uhr ausgestrahlt.

SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken