"Homeland": Dreharbeiten in Berlin bestätigt

Lange waren es nur Gerüchte, jetzt ist es offiziell: Die fünfte Staffel der erfolgreichen US-Serie "Homeland" mit Claire Danes wird in Berlin gedreht

Jetzt ist offiziell, was schon länger durch den Blätterwald rauschte: Die fünfte Staffel der erfolgreichen US-Serie "Homeland" wird in Berlin gedreht. Das bestätigte am Montag (27. April) der verantwortliche Pay-TV-Sender Showtime in einem Statement.

Vom Nahen Osten nach Berlin

Des Weiteren wurden einige Details zur Handlung verifiziert, die zuvor bereits durchgesickert waren. So spielt das Polit-Drama nun mit einem Zeitsprung von etwa zweieinhalb Jahren später nicht mehr im Nahen Osten, sondern in der deutschen Hauptstadt. Dorthin hat sich "Carrie Mathison", gespielt von Claire Danes, 36, nach ihrem Einsatz in Islamabad zurückgezogen.

Bestbezahlte TV-Schauspielerinnen

Wer hat 28. Millionen Euro verdient?

Platz 10: "Girls"-Darstellerin Lena Dunham 2,6 Millionen Euro
Platz 9: Claire Danes ("Homeland") 3,8 Millionen Euro
Platz 8: Courteney Cox ("Cougar Town") 4,5 Millionen Euro
Platz 8: "New Girl"-Schaupielerin Zooey Deschanel 4,5 Millionen Euro

14

In Berlin arbeitet sie aber nicht mehr als CIA-Analystin, sondern für einen privaten Sicherheitsdienst. Die langjährige Arbeit beim US-Geheimdienst gegen den internationalen Terror hat ihr zu sehr zugesetzt.

Erste US-Serie, die komplett in Deutschland gedreht wird

"Homeland" soll ab Juni hauptsächlich im Studio Babelsberg, aber auch an Originalschauplätzen der deutschen Metropole gedreht werden. Laut Showtime ist es das erste Mal überhaupt, dass eine komplette Staffel einer US-Serie in Deutschland gedreht wird. In den USA sollen die zwölf neuen Folgen ab September ausgestrahlt werden.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche