VG-Wort Pixel

"Halloween"-Film Michael Myers sticht wieder zu

Die Rückkehr von "Halloween" + Michael Myers
Die Rückkehr von "Halloween" – Michael Myers ist einfach nicht totzukriegen.
© Action Press
"Halloween" und Michael Myers sind Teil des schaurig schönen Slasher-Kinos, das absoluten Kult-Status besitzt. Nun läuft in Deutschland pünktlich zu Halloween eine Fortsetzung in den Kinos an, ob diese auch hier so erfolgreich wird?

Der Klassiker der Killer-Streifen "Halloween" von 1978 ist Kult. Zahlreiche versuchte Fortsetzungen des Horrorfilmes sind es dagegen nicht. Nun möchte ein neuer Film an die Faszination des Originals um Serienkiller Michael Myers anknüpfen. Ob das gelingen kann? Eines sei vorausgesagt – es sieht ganz gut aus.

"Halloween"-Fortsetzung #11

In Deutschland läuft der neue "Halloween"-Teil heute (25. Oktober) an. In den USA hingegen ist der insgesamt elfte Teil der Horrorfilmreihe bereits seit dem 19. Oktober in den Kinos. Bei einem Dreh-Budget von zehn Millionen US-Dollar spielte der Film weltweit jetzt schon mehr als 100 Millionen ein. Doch Kritiker sind skeptisch, ob diese Fortsetzung des alten Horror-Streifens auch wirklich hält, was er verspricht. Schließlich unternahmen Regisseure schon häufiger den Versuch den Film neu auf- und fortzusetzen. Bei so vielen Fortsetzungen kann man leicht den Überblick verlieren:

  • Sieben der elf Filme gehören zur ursprünglichen Reihe des "Halloween"-Franchise.
  • Dann folgten zwei Reboot-Filme von Rob Zombie sowie 
  • Teil drei, der inhaltlich überhaupt nichts mit dem Rest des Franchises zu tun hat.

Das macht Regisseur David Gordon Green anders

Doch das ist jetzt Geschichte - Der ambitionierte Regisseur David Gordon Green ("Stronger") stellt für seinen "Halloween" neue Regeln auf. Das Wunderbare: Drehbuchautor Green (auch Regie) und seine zwei Kollegen entschieden sich bei ihrem neuen Streifen jedoch dazu, alle bisherigen Filme außer dem Original von 1978 zu ignorieren und inhaltlich direkt daran anzuknüpfen.

Happy Halloween, Michael Myers

Eine Frage stellt sich sofort: Muss man vor "Halloween" alle anderen Teile gesehen haben? Die Antwort lautet "Jein". Um die Handlung von Greens Fortsetzung verstehen zu können, die 40 Jahre später spielt, ist es zwar empfehlenswert das Original von John Carpenter gesehen zu haben. Doch zwingend notwendig ist es nicht. Außerdem erübrigt sich die Frage selbstverständlich für alle wahren Fans der Slash-Kino-Klassiker, da sie ohnehin noch alles haargenau wissen. 

Handlung von "Halloween" 2

Für diejenigen, die sich jetzt fragen, was sie im Kino erwartet – der Trailer zeigt eine kampflustige Jamie Lee Curtis in Bestform.

Sie suchen eher Gruselfilme für die Couch zu Hause? Wir haben eine Netflix-Auswahl passend zu Halloween für Sie zusammengestellt.

Verwendete Quellen: filmstarts.de, krone.at, ntv

akr Gala

Mehr zum Thema