"GNTM"-Finale: Promi-Bonus für Model-Mama Heidi?

Heidi Klum und ihre Jurykollegen wurden nach der Bombendrohung evakuiert, lange bevor das Publikum informiert wurde

GnTm- Jury

Schockierende Nachricht aus Mannheim: Die große Final-Show der 10. Staffel "Germany's Next Topmodel" wurde gestern wegen einer Bombendrohung abgebrochen. Heidi, ihre beiden Jurykollegen und die Topmodelkandidatinnen wurden von der Polizei umgehend aus der Halle evakuiert. Die 10.000 Zuschauer in der SAP-Arena waren erst im Anschluss an der Reihe.

Die letzten Bilder zeigten Heidi Klum, 41, Wolfgang Joop, 70, und Thomas Hayo, 46, noch in bester Laune. Doch ab 21:11 Uhr ging gar nichts mehr. Eine Werbepause folgte der anderen, immer wieder Einspieler. Die Zuschauer zu Hause ahnten zu diesem Zeitpunkt noch nicht, welches Szenario sich vor Ort abspielte. Aus Sicherheitsgründen wurde die Show sofort unterbrochen. GALA saß während der Show im Publikum und hat das Geschehen live mitbekommen.

Das Publikum wurde hingehalten

Plötzlich wurde Heidi von fünf Securities eingekesselt und zum Notausgang gebracht. Laut "Bild" wurde Klum an einen geheimen Ort gebracht. Aus Angst um ihre Tochter Leni, 11, die an diesem Abend im Publikum saß, soll Klum die Halle schreiend verlassen haben. Den Zuschauern wurde noch lange etwas von "technischen Problemen" erzählt. Was wirklich passierte, wurde geheim gehalten. Obwohl die große Panik ausblieb und die Evakuierung geordnet von statten ging, sind die Zuschauer verägert.

Heidi ging zuerst

"Sie war die Erste, alle anderen folgten später", sagte Event-Manager Thomas Mai gegenüber "OK!". Des Weiteren kritisierte er: "Als sei unser Leben weniger wert als das von Heidi." Kurz nach Heidis Abgang hörte man in vereinzelten Gesprächen bereits das Wort "Bombendrohung" und einige vereinzelte Personen packten hastig ihre Sachen. Erst nach etwa 20 Minuten seien die Zuschauer aufgefordert worden, die Halle zu verlassen. Mit seiner Meinung ist Mai nicht alleine, in den sozialen Netzwerken empören sich zahlreiche Fans über die Geschehnisse des Abends. "Die Promis wurden zuerst rausgebracht. Dem Pöbel der Eintritt bezahlt hat, wurde gesagt es gäbe eine Technische Panne", echauffiert sich beispielsweise ein User auf Twitter.

Wolfgang Joop, Thomas Hayo und die Kandiatinnen wurden ebenfalls vor dem Publikum in Sicherheit gebracht. Wie GALA vor Ort erfuhr, wurde Sara Nuru, 25, Siegerin der 4. Staffel, zum Zeitpunkt der Evakuierung in der Maske für ihren Auftritt zurecht gemacht, als Mitarbeiter der Polizei sie aufforderten, die Halle umgehend zu verlassen. Vor dem Raum standen zu diesem Zeitpunkt noch Fans, die ein Foto mit dem Model machen wollten.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche