"Egoistischer Versager": Ben Blümel rastet bei "Global Gladiators" aus

Ben Blümel kann sich nicht mehr beherrschen und verliert bei "Global Gladiators" die Fassung. Seine Wut richtet sich gegen Manuel Cortez

Ben Blümel

Wow, so hat man Ben Blümel, 37, noch nie gesehen. Der Sänger rastet bei "Global Gladiators" komplett aus. Grund ist ein Team-Spiel, das für Team Blau, also Ben, Sabrina Setlur, 44, und Manuel Cortez, 39, im Chaos endet.

Ben Blümel verliert die Beherrschung

Laut Ben hält sich Manuel nicht an die vorherigen Absprachen, worüber sich Ben extrem ärgert. Der 37-Jährige wirft wütend sein Cappie in den Sand und schimpft: "Er ist ein Spast ... Weil er sich nicht an die Regeln hält [...] Er hat nicht aufs Team gehört und nicht mal auf den Team-Captain." Die Folge: Team Blau verliert und Ben steigert sich noch mehr in seine Wut rein, nennt Manuel sogar einen "egoistischen Versager". Dann ist Miriam Höller, 31, dran.

Harte Worte gegen Miriam Höller

Die Stuntfrau gibt ein Interview und urteilt über die Leistung von Team Blau: "Das Interessante ist, finde ich, dass wir nicht mehr Team Rot und Team Blau sind, sondern Team Blau zerstört sich gerade selbst." Bei dieser Aussage sieht Ben Rot. Wutentbrannt stürmt er zu Miriam, zeigt mit dem Finger auf sie und brüllt: "Wer zerstört sich hier gerade selbst? Hör doch mal mit der Scheiße auf! Wir diskutieren und wenn du als Team Rot ein Interview führen willst und gut aussehen willst, dann mach' es da drüben. Hör auf, so ne Scheiße zu labern! Wir zerstören uns gerade nicht selbst, wir diskutieren."

Später sprechen sich Ben und Manuel aus, Ben entschuldigt sich sogar und alles scheint wieder gut. Ob sich der Berliner auch bei Miriam entschuldigt hat, war nicht zu sehen. 

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche