VG-Wort Pixel

"Fast & Furious 10" Was wir über das Action-Finale wissen

Vin Diesel freut sich auf das furiose Finale.
Vin Diesel freut sich auf das furiose Finale.
© (c) 2021 Universal Studios. All Rights Reserved.
Start, Stars und Story: Was wir über das furiose Finale der "Fast & Furious"-Saga um Vin Diesel schon wissen.

Die "Fast and Furious"-Saga neigt sich langsam, aber sicher ihrem Ende zu. Über 20 Jahre nach dem Start 2001. Im Mai 2023 startet das Finale der PS-Action um Vin Diesel (54). In zwei Teilen, wie sich das seit der "Harry Potter"-Reihe für große Blockbuster-Franchises gehört. Starttermin, Schauspieler und Story: Was wir bisher über die Teile 10 und 11 von "Fast and Furious" wissen.

"Fast and Furious 10": Die Story

Über die Handlung von "Fast and Furious 10" ist bisher noch nichts offiziell bekannt. Ein paar Handlungsstränge aus Teil 9 könnten aber weitergesponnen werden. Fans spekulieren vor allem über die von Charlize Theron (46) gespielte Figur Cipher, die mit Dom (Vin Diesel) und seiner Familie noch eine Rechnung offen hat.

Sicher ist: Das Finale kommt in zwei Teilen, die thematisch zusammenhängen und direkt hintereinander gedreht werden. Seit "Harry Potter", "Die Tribute von Panem" und Co. gehört eine solche Zweiteilung zum guten Ton bei großen Franchises. Start der Dreharbeiten sollte eigentlich im Januar 2022 sein. Ein offizieller Startschuss ist jedoch noch nicht gefallen.

Wo "Fast and Furious 10" spielt, steht ebenfalls noch in den Sternen. Hauptdarsteller und Produzent Vin Diesel hat in einem Interview in Australien lediglich angedeutet, dass das Finale auf dem fünften Kontinent spielen könnte. Vielleicht wollte er aber auch nur den Gastgebern schmeicheln. Nachdem Teil 9 teilweise sogar im Weltall spielte, ist der Handlung jedenfalls keine Grenze gesetzt.

Einen offiziellen Titel gibt es noch nicht. Ob die letzten beiden Filme als Teil 10 und 11, 10.1 und 10.2 oder nach ganz anderer Zählung bezeichnet werden, ist ebenfalls völlig offen.

"Fast and Furious 10": Der Starttermin

Nach Verzögerungen hat Universal Pictures einen Starttermin im Frühling 2023 ins Auge gefasst. Am 18. Mai soll der Film in den deutschen Kinos starten. Ursprünglich war der Kinostart von "Fast & Furious 10" im April 2021 angesetzt. Doch nachdem Corona schon den Vorläufer "F9" ausgebremst hatte, verzögerte sich auch das Finale. Die Macher wichen auf April 2023 aus, im Dezember 2021 wurde der Starttermin dann auf den Mai 2023 geschoben.

Für den zweiten Teil des Finales gibt es noch keinen Termin. Ob er zeitnah nach der ersten Hälfte starten wird oder ob Universal Pictures wie Marvel beim "Avengers"-Endspiel ein Jahr verstreichen lässt, ist völlig offen.

"Fast and Furious 10": Die Darsteller

Im Finale kehren natürlich Vin Diesel als Dom Toretto und seine ganze Familie zurück. Bestätigt sind Stammspieler wie Michelle Rodriguez (43), Tyrese Gibson (43), Sung Kang (49) und Ludacris (44). Gerüchte gibt es um ein Comeback von John Cena (44). Rapperin Cardi B (29), die in "F9" eine Minirolle hatte, wurde angeblich für mehrere Filme gecastet.

Ein Auftritt von Jason Statham (54) als Deckard Shaw gilt als wahrscheinlich. Schließlich tauchte er überraschend in der Post-Credit-Scene von "F9" auf. Sehr unwahrscheinlich ist hingegen ein Gastspiel von Dwayne Johnson (49) alias Luke Hobbs. Johnson zerstritt sich nach "Fast & Furious 8" mit Vin Diesel. Obwohl Diesel zuletzt Dwayne Johnson via Instagram geradezu anbettelte, wird es wohl zu keinem Comeback von Hobbs kommen.

Neu dabei ist Jason Momoa (42). Der "Aquaman"-Star soll einen Schurken spielen.

SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken