unbedingt einschalten: "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" – Sendetermine im Überblick

Kein Weihnachten ohne Aschenbrödel: Der liebste Weihnachtsfilm vieler Deutscher darf auch in diesem Jahr nicht im TV-Programm fehlen. Hier kommen alle Sendetermine von "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel"

Der Prinz und sein "Aschenbrödel"

Seit seiner Premiere 1973 feiert "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" einen internationalen Siegeszug. Auch in diesem Jahr freuen sich die Fans wieder auf den Liebesfilm aus der ehemaligen CSSR und DDR.

"Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" an Weihnachten

Gerade an den Weihnachtsfeiertagen, rücken wir gern mit der Familie vor dem Fernseher zusammen und sehen uns Weihnachtsfilme an, die das Herz berühren. "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ ist auch dank seiner Schauspieler zum Klassiker geworden: Ausnahmeschönheit Libuse Safránková, 62, mit den großen Augen und den zarten Löckchen spielte im Alter von 20 Jahren das arme Aschenbrödel, das die wenigen Chancen, die sich ihr bieten, nutzt. Pavel Trávnícek, 65, mimte den nicht minder attraktiven, ungestümen Prinzen, der heiraten soll, aber nicht will. Mit der Rolle des Königs feierte auch Ralf Hoppe seinen Durchbruch. Der Schauspieler verstarb im November 2018 mit 87 Jahren.

Das Fernsehprogramm zu Weihnachten

Welche Weihnachtsfilme kommen 2018 im TV?

Einer der beliebtesten Weihnachtsfilme: "Kevin allein zu Haus"

Die legendäre Filmmusik aus "Aschenbrödel“

Das Happy End, in dem der Prinz und das "Aschenbrödel" in den Hochzeitsgewändern auf ihren Pferden über verschneite Hügel davonreiten, gehört zu den schönsten der Filmgeschichte. Die romantische Stimmung macht auch die bekannte Filmmusik aus, die Komponist Karel Svoboda (1938-2007) mit dem Symphonieorchester Prag aufgenommen hat. Im Original singt Karel Gott, 67, dazu, die deutsche Version ist fast durchgehend instrumental. 2009 erschien eine deutsche Interpretation mit Text: "Küss mich, halt mich, lieb mich" von Ella Endlich, 31, war die erste deutschsprachige Ausgabe, die von den Svobodas Erben genehmigt wurde. In Deutschland erreichte der Song Platz 12 der Singlecharts.

"Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ 2018 im TV

Ganze 14 Mal haben die Fans vom "Aschenbrödel" in diesem Jahr die Chance ihren liebsten Weihnachtsfilm zu sehen.

Von "Kevin" bis zum "Grinch"

Was wurde aus den beliebtesten Weihnachtsstars?

Pünktlich zur Adventszeit startet im Fernsehen der Aschenbrödel-Marathon. Dutzende Male wird der Klassiker im Öffentlich-Rechtlichen ausgestrahlt. Seit 1973 kehrt damit die tschechische Schauspielerin Libuše Šafránková regelmäßig auf unseren Bildschirm zurück. Damals ist sie 20 Jahre jung.
In den folgenden Jahren spielt Libuše Šafránková ausschließlich in tschechischen Produktionen mit und zieht sich 1990 komplett zurück. Nur 2008 bekommen wir sie noch einmal zu Gesicht (Foto). Als sie 2015 eine Verdienstmedaille überreicht bekommen soll, lässt sie sich von ihrer Schwester vertreten. Der traurige Grund: Sie ist in an Lungenkrebs erkrankt.
Wer Kevin kennt, weiß mit diesen beiden auch sofort etwas anzufangen: Joe Pesci und Daniel Stern alias Harry und Marv sind die Gauner aus den zwei beliebten Kevin-Filmen. Der aufgesetzte böse Blick trügt jedoch. Eher bringen die zwei den Zuschauer nämlich zum Lachen.
Die Mütze à la Harry hat Joe Pesci längst abgenommen. Im Film bleibt er dem Ganoven-Dasein dennoch treu und spielt bis 2010 stets den Bösewicht. Heute ist er nicht mehr vor der Kamera unterwegs sondern - hobbymäßig - auf dem Golfplatz. 

30

  • Montag, 24.12.2018 um 12:00 Uhr in der ARD
  • Montag, 24.12.2018 um 15:05 Uhr in der ARD
  • Montag, 24.12.2018 um 16:20 Uhr im NDR
  • Montag, 24.12.2018 um 18:50 Uhr in One
  • Montag, 24.12.2018 um 20:15 Uhr im RBB
  • Dienstag, 25.12.2018 um 10:25 Uhr im RBB
  • Dienstag, 25.12.2018 um 15:05 Uhr im WDR
  • Dienstag, 25.12.2018 um 23:15 Uhr im HR
  • Mittwoch, 26.12.2018 um 08:00 Uhr im SWR
  • Mittwoch, 26.12.2018 um 09:00 Uhr im HR
  • Mittwoch, 26.12.2018 um 09:00 Uhr im BR
  • Mittwoch, 26.12.2018 um 16:10 Uhr im MDR
  • Mittwoch, 26.12.2018 um 19:30 Uhr im KiKa

Drei Nüsse für Aschenbrödel

Der Titelsong von "Aschenbrödel"

©Gala
Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche