VG-Wort Pixel

"Doktor Ballouz" ZDF-Serie geht in die nächste Runde

Merab Ninidze als Doktor Ballouz.
Merab Ninidze als Doktor Ballouz.
© Honorarfrei - nur für diese Sendung inkl. SocialMedia bei Nennung ZDF und Stefan Erhard.
"Doktor Ballouz" geht in die zweite Runde: Die Dreharbeiten für sechs neue Folgen haben begonnen.

Dr. Amin Ballouz ist wieder im Einsatz. Die Dreharbeiten zur zweiten "Doktor Ballouz"-Staffel um den von Merab Ninidze (55) gespielten Chefarzt, den es in eine dünn besiedelte Gegend in der Uckermark verschlagen hat, haben begonnen. Noch bis Mitte Oktober entstehen in Berlin und der Uckermark sechs neue Episoden, die voraussichtlich im Frühjahr 2022 im ZDF laufen werden.

Die erste Staffel wurde im April 2021 im ZDF immer donnerstags auf dem Sendeplatz des Quotengaranten "Der Bergdoktor" ausgestrahlt. Auch mit den Einschaltquoten von "Doktor Ballouz" konnten die Programmmacher durchaus zufrieden sein. Direkt nach Ende der ersten Staffel orderten sie eine zweite Season.

"Doktor Ballouz": Darum geht es in Staffel 2

Am Ende der ersten Staffel schien Ballouz den Tod seiner geliebten Frau Mara verarbeitet zu haben. In den neuen Folgen wagt er sich nun in die Dating-Welt. Eva (Helena Grass, 47), die Chefin der Krankenhauswäscherei, hat es dem Mediziner angetan. Auch zwischen Neurologin Dr. Barbara Forster (Julia Richter, 50) und Oberarzt Dr. Mark Schilling (Daniel Fritz, 36) knistert es gewaltig.

Die Krankenhausserie basiert übrigens auf der wahren Geschichte eines libanesischen Arztes, der wirklich Amin Ballouz heißt. In der ZDF-Mediathek sind alle Episoden der ersten Staffel noch bis zum 31. März 2022 verfügbar.

SpotOnNews

Mehr zum Thema


Gala entdecken