VG-Wort Pixel

"Doctor Who" Hugh Grant wird nicht zum "Doktor"

Hugh Grant wird nicht der nächste "Doktor".
Hugh Grant wird nicht der nächste "Doktor".
© Xavier Collin/Image Press Agency/ImageCollect
Hugh Grant wird nicht die Hauptrolle in "Doctor Who" spielen. Entsprechende Gerüchte hat der Schauspieler dementiert.

Hugh Grant (61) hat Berichte dementiert, wonach er der nächste Schauspieler sein könnte, der den "Doktor" in der BBC-Serie "Doctor Who" spielen wird. Die Gerüchte, der "Notting Hill"-Star könnte in die Rolle des berühmten Zeitreisenden schlüpfen, hatte zuvor der "Daily Mirror" aufgebracht. Aktuell ist Jodie Whittaker (39) als "Doktor" zu sehen. Grant soll die Rolle schon 2004 angeboten worden sein und auch da lehnte er ab.

Whittaker gab vergangenes Jahr bekannt, dass sie nicht mehr für "Doctor Who" vor der Kamera steht. Drei Specials mit ihr gibt es noch 2022. Die Rolle wäre demnach gerade zu haben. Grant twitterte allerdings zu einem "Guardian"-Artikel über die Gerüchte, er könnte ihr Nachfolger werden: "Nichts gegen Dr W, aber ich bin es nicht. Keine Ahnung, woher die Geschichte kam."

Wer wird der 14. "Doktor"?

Der "Daily Mirror" hatte unter Berufung auf einen Insider berichtet, dass es angeblich Gespräche darüber gegeben haben soll. Zuvor hatte Russell T Davies (58), der ab 2005 Chefautor der BBC-Kultserie war, zugesagt, zum 60-jährigen Jubiläum 2023 als Showrunner zurückzukehren. Davies könnte die Serie in ein "Marvel-ähnliches" Produkt verwandeln, spekulierte der "Mirror" auch.

Seit die Serie 1963 erstmals in Großbritannien ausgestrahlt wurde, gab es 13 verschiedene Inkarnationen des "Time Lords": William Hartnell, Patrick Troughton, Jon Pertwee, Tom Baker, Peter Davison, Colin Baker, Sylvester McCoy, Paul McGann, Christopher Eccleston, David Tennant, Matt Smith, Peter Capaldi und Jodie Whittaker.

SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken