"Die Höhle der Löwen": Diese Investoren haben sich getrennt

Eigentlich gingen zwei Investoren bei "Die Höhle der Löwen" gemeinsame Wege, doch schon seit 2017 ist damit Schluss

Carsten Maschmeyer, Judith Williams, Frank Thelen, Dagmar Wöhrl, Georg Kofler und Ralf Dümmel

Seit vergangenem Jahr ist Dr. Georg Kofler, 61, bei "Die Höhle der Löwen" dabei, seit diesem Jahr sogar als fester Löwe. Trotzdem wechselt er sich immer noch mit Ur-Löwin Judith Williams, 46, ab. Doch nicht nur im TV, auch geschäftlich gingen die beiden gemeinsame Wege - bisher. Wie "Bild" nun schreibt, haben sich Kofler und Williams schon 2017 getrennt.

Judith Williams und Georg Kofler gehen getrennte Wege

"Wir haben festgestellt, dass wir uns beide in unterschiedliche Richtungen weiterentwickeln wollen. Wir haben deshalb beschlossen, künftig als Unternehmer wieder getrennte Wege zu gehen", teilen Kofler und Williams bei "Bild" mit. Das macht eigentlich auch Sinn. Schließlich konkurrieren Kofler und Williams ja in der TV-Show miteinander und buhlen um die besten Deals - auch, wenn sie nie zusammen in einer Runde sitzen.

Mehr Spannung und Wettbewerb

Die beiden gründeten 2016 ein Joint Venture, in dem auch die Produkte aus Williams' bisherigen "Die Höhle der Löwen"-Investments betreut werden. Doch seitdem Kofler festes Mitglied der Löwen ist, haben sich nun auch die Strukturen geändert. "Ich war in der vergangenen Staffel nur Gast-'Löwe'. Da hatte eine gemeinsame Firma ihren Platz. Da ich jetzt ein 'vollwertiger Löwe' bin, ist es für die Spannung und den Wettbewerb in der Sendung wichtig, dass jeder Löwe eigenständig verhandeln und um seine Interessen kämpfen kann, wie auch im richtigen Unternehmerleben", so Koflers weitere Erklärung.

Verwendete Quellen: Bild 

Georg Kofler

 

Judith Williams nimmt Stellung

Steigt sie wirklich bei "Die Höhle der Löwen" aus?

Judith Williams
"Die Höhle der Löwen" ist ohne Judith Williams kaum vorstellbar. Die Unternehmerin unterhält nicht nur ihre Co-Investoren, sondern auch die vielen Zuschauer vor den Bildschirmen. Müssen diese jetzt etwa schon bald ohne Frau Williams auskommen?
©Gala
Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche