"Die Bachelorette 2019": Lief da was zwischen Gerda und Keno?

In der gestrigen Dream-Date-Folge von "Die Bachelorette" verbringt Gerda Lewis mit jedem der drei Kandidaten eine Nacht auf den Seychellen. Mit Keno war es anscheinend besonders schön. Und ein anderer lehnt seine letzte Rose ab.

Keno und die "Bachelorette" Gerda Lewis

Küsse, nächtliche Zweisamkeit und ein schockierendes Ende: Die Halbfinal-Folge von "Die Bachelorette" hatte es in sich. Gerda Lewis, 26, durfte mit ihren drei letzten Männern Tim, 25, Keno, 27, und Marco, 26,  Dream-Dates auf den Seychellen erleben - und die hatten all das in petto, was das romantische Herz begehrt. Mit Kandidat Keno verstand sich die blonde Influencerin besonders gut. An Tim hingegen kam sie nicht ran und bei Marco stellt sich kein Bauchkribbeln ein. Doch wer darf ins Finale einziehen? Einer will es jedenfalls nicht, oder doch?

"Die Bachelorette" und Keno zeigen sich sehr vertraut

Bevor die Einzeldates starten, müssen die drei Singles noch ein Gruppendate am Strand über sich ergehen lassen. Als wäre das nicht schon unangenehm genug, stellt Gerda beim gemeinsamen Picknick folgende Frage: "Haben sich bei euch Gefühle entwickelt?". "Irgendwas ist da auf jeden Fall", hält sich Keno bedeckt. Tim will sich gefühlsmäßig einlassen, lässt sich aber durch die Mitstreiter immer wieder verunsichern. Und bei Marco hat das Homedate gefühlstechnisch "etwas ausgelöst". Nach einer Runde Reiten auf störrischen Pferden und Cocktails ist das Treffen überstanden.

Beim Dream-Date von Keno und die "Bachelorette" Gerda geht es hoch hinaus.

Mit Keno verbringt Gerda ihr erstes Einzeldate. Er gilt seit dem ersten Kuss mit der Rosenkavalierin als Favorit. Nach einem Helikopterflug verbringen die beiden entspannte Stunden im Spa. Das Fazit ihrer mit vielen Küssen unterbrochenen Gespräche: Ein gemeinsamer Pärchen-Alltag könnte funktionieren. Beim Dinner dann der kurze Schock: "Mit dir hab' ich gemerkt: Aussehen ist nicht alles", erklärt Gerda. Doch Moment: Durch Lachen, Gespräche und viel Zuneigung habe er schnell an Attraktivität gewonnen.Beim Poolbesuch können die beiden wie gewohnt nicht die Finger voneinander lassen. Keine Frage, dass Keno bei der "Bachelorette" nächtigen darf.

Gerda + Keno: Ist da was gelaufen?

Am Morgen danach flüstert Gerda ihrem Keno ins Ohr: "Ich könnte auch öfter neben dir aufwachen." Als "Gentleman" möchte Keno nicht über die gemeinsamen Stunden sprechen, meint aber verheißungsvoll: "Vielleicht kann der eine oder andere sich ja denken, was passiert ist." Was genau er damit meint, behält er für sich, aber seine Andeutung ist eindeutig: Da lief was. Was genau und wie weit beide gegangen sind, bleibt jedoch geheim.

"Die Bachelorette" Gerda Lewis und Keno stoßen auf die gemeinsame vergangene Nacht an.

Kein Brauchkribbeln bei Gerda

Nach dem "sehr gefühlvollen Dreamdate" mit Keno geht es für Gerda und Marco aufs Wasser. Auf einen holprigen Start, für den nicht der Wellengang verantwortlich ist, folgt ein Sprung ins kühle Nass. Weiter zum Dinner am Pool: Die beiden müssen einige noch nicht geklärte Basics wie Lieblingsessen oder Sportgewohnheiten austauschen. Erst beim Kuscheln auf dem Sofa folgt der erste Kuss, der bei Marco "Kribbeln im Bauch" auslöst - und Gerda eher kaltlässt. Um ihre Gefühle zu sortieren, lädt Gerda auch Marco in ihr Schlafzimmer ein. Ihr Fazit: Kein Feuer, keine Leidenschaft, kein Aufwachen mit Verliebtsein.

"Die Bachelorette" hat bei Marco trotz innigen Küssen kein Bauchkribbeln.

Tim ist angespannt und unsicher

Beim dritten Dreamdate muss Tim seine Anspannung loswerden, der die "schwierig zu durchblickende" Gerda nicht deuten kann. Im Pool gibt es einen bejahenden Kuss der Bachelorette, doch Tim kann seine Blockade nicht lösen. Beim Dinner nimmt er all seinen Mut zusammen: "Ich habe mich bisschen in dich verknallt." Zur Belohnung gibt es einen Kuss. Nach der gemeinsamen Nacht wartet am nächsten Tag noch eine Begegnung mit Riesenschildkröten.

Tim geht mit der "Bachelorette" baden - seine Gefühle auch?

Im Finale sind (eigentlich)...

Zurück in Deutschland muss Gerda in der vorletzten Nacht der Rosen ihre zwei Finalisten küren. Die Entscheidung fiel der "Bachelorette" am Ende nicht schwer. Keno darf sich als Erster freuen, der Gerdas Erwartungen beim Dreamdate "mehr als übertroffen hat". Ebenfalls bei einem Zusammentreffen mit Gerdas Mutter beweisen "darf" sich Tim. Marco bleibt mit langem Gesicht zurück.

"Die Bachelorette" bei der vorletzten Nacht der Rosen.

Doch dann zögert Tim bei der Vergabe seiner Rose. Bei einem Gespräch unter vier Augen erklärt er: "Da war eine Distanz beim Dreamdate, die da nicht sein sollte." Er habe das Gefühl, Gerdas Herz nicht erobern zu können. Wird Tim am Ende bleiben? Die Auflösung gibt es leider erst in der Finalsendung am 04. September auf RTL zu sehen.

Verwendete Quellen: "Die Bachelorette"

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche