Finale von "Die Bachelorette 2019": Deshalb ist Keno der Gewinner für Gerda

Die Zuschauer von "Die Bachelorette" erfahren heute Abend, wer das  Herz von Gerda Lewis erobert hat. Diese sechs Indizien sprechen dafür, dass Keno die letzte Rose bekommt. 

Keno von "Die Bachelorette"

Finale bei "Die Bachelorette"! Nach der letzte Folge fragten sich die Zuschauer: Ist Tim Stammberger, 25, im Finale dabei oder gibt er Gerda Lewis, 26, einen Korb, wodurch Marco Schmidt, 26, nachrückt? Und was passiert, wenn Marco - verständlicherweise - nicht als "Trostpreis" unter die letzten zwei Kandidaten kommen will? All diese Fragen kann man sich eigentlich sparen, denn es gibt einige Indizien, dass Keno Rüst, 28, der Sieger von "Die Bachelorette" 2019 ist.

1. Keno Rüst erhielt den ersten Kuss

Vier Folgen hat sich Gerda Zeit gelassen, erst dann gab es den ersten Kuss. Und wen wundert's: Keno ist der Glückliche, der ihr ihn bekam. Passiert ist es während des ersten Einzeldates von ihm und Gerda am Strand. Schon vor dem Premiere-Schmatzer waren sich die beiden sichtlich sympathisch, suchten die gegenseitige Nähe und führten etliche Einzelgespräche. Gerda machte klar, dass sie in Kenos Anwesenheit nur Augen für ihn hat.

2. Gerda Lewis schenkte Keno die meisten Extraminuten

Apropos etliche Einzelgespräche: Bei Gruppendates oder in der Nacht der Rosen sah der Zuschauer Gerda und Keno auffällig oft in trauter Zweisamkeit. Beim Casino-Gruppendate in Folge fünf suchten die Influencerin und der Projektmanager das Weite für einen privaten Plausch, so auch in fast jeder Nacht der Rosen. In Folge sechs verschwanden die beiden sogar während eines Gruppendates im Gebüsch und küssten sich. Auffällig: Fast immer war es Gerda, die den Kontakt suchte. Besonders nach dem ersten Kuss mit Keno.

3. Keno zeigte offen seine Zuneigung - und Gerda gefiel es

Ein tiefer Blick in die Augen hier, ein Streicheln über den Arm dort und etliche, lange Küsse: Keno machte keinen Hehl aus seiner Zuneigung zu Gerda. Vor allem nicht vor anderen Menschen. Auch bei den Home-Dates zeigte er seine Zuneigung - diesmal vor seinen Eltern. Beim gemeinsamen Kaffee-Klatsch streichelte Keno Gerdas Hand und forderte sie auf, mit dem Stuhl in seine Nähe zu rücken. Auch vor seinen Eltern wollte er zeigen, dass er zu ihr steht. Gerda selbst gestand Kenos Mutter, dass sie es "krass" finde, dass es zwischen beiden so schnell so vertraut war. Solch verbindlichen Worte fielen bei den anderen Home-Dates nicht.

Keno geht in der Nacht der Rosen richtig ran

4. Bei Kenos Dream-Date flogen die meisten Funken

Der Funke zwischen Gerda und Keno war eigentlich ein ganzes Feuerwerk. Sie hielten sofort Händchen, küssten sich, alberten ständig herum. Als Zuschauer könnte man meinen, die beiden seien schon länger ein Paar. Nach der gemeinsamen Nacht beim Deam-Date deutete Keno sogar an, dass zwischen ihm und Gerda mehr passiert ist als nur Kuscheln.

Heißes Date mit der "Bachelorette"?

Das verrät Keno über die Nacht mit Gerda

Keno und die "Bachelorette" Gerda Lewis

Bei Marco, ebenfalls Dream-Date-Kandidat, war von soviel Romantik nichts zu spüren. Das äußerte Gerda auch offen und ehrlich. Auch mit Tim verlief das Dream-Date holprig. Er war unsicher und konnte sich nicht öffnen, wie Gerda immer wieder kritisierte. Sie hatte sichtlich Schwierigkeiten, ein Gespräch mit ihm aufzubauen oder ihm näher zu kommen.

Beim Dream-Date von Keno und die "Bachelorette" Gerda geht es hoch hinaus.

5. Keno bekam die meisten ersten Rosen

Bei insgesamt vier von sieben Rosenvergaben erhielt Keno die erste Rose und bekam schmeichelnde Worte wie: "Ich weiß, dass es zwischen uns etwas besonderes ist", zu hören. Damit hat Keno die meisten ersten Rosen eingeheimst. Sicherlich kein Zufall.

6. Die Final-Vorschau verrät eindeutige Details

Am Anfang jeder ersten Bachelorette-Folge gibt es einen Trailer zu sehen, der bereits kurze Ausschnitte des Finales zeigt. Hat RTL diesmal gepatzt? Denn in den kurzen Sequenzen hält Gerda die Hände ihres Auserwählten, gibt die gemeinsamen Momenten wieder und fragt dann, ob er die letzte Rose haben möchte. Vergleicht man die Hände mit jenen von Marco und Tim, wird klar: Sie sind eindeutig Keno zuzuordnen. Die anderen haben eine deutlich dunklere Hautfarbe und auch die Nagelform der Daumen sieht komplett anders aus.

Ist das etwa Kenos Hand, die in der Finalschau gezeigt wird?

Verwendete Quellen: "Die Bachelorette", Instagram

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche