"Die Bachelorette" 2018: Deshalb ging Rafi wirklich freiwillig

Rafi Rachek verließt freiwillig "Die Bachelorette". War die Kritik der anderen Kandidaten der Grund? Nicht wirklich. Nun verrät Rafi, warum er tatsächlich gegangen ist

Rafi (28), Personal Trainer aus Köln ...

Es war eine der großen Überraschungen der gestrigen Folge "Die Bachelorette": Rafi Rachek, 28, steigt freiwillig aus. Eigentlich legte sich der Syrer in den vergangenen Sendungen immer besonders ins Zeug und eckte genau damit bei den anderen Kandidaten an. Wir erinnern uns zum Beispiel an den Schulter-Kuss, den er , 32, nach einem Gruppendate gab. Auch in den Interviews zeigte sich Rafi immer siegessicher und glaubte fest an die besondere Verbindung zwischen sich und der Bachelorette. Warum ging der Südländer also freiwillig?

Für Rafi Rachek war das Thema Nadine schon durch

In der Sendung gab er bei den anderen Jungs an, Heimweh zu haben. Außerdem hätten die anderen ihn ja eh viel kritisiert. Doch ist das wirklich der Grund? Bisher zeigte sich Rafi doch immer so selbstbewusst. In seiner Instagram-Story verrät Rafi nun den tatsächlichen Grund für seinen Abgang. "Ich muss sagen, dass die Stimmung total komisch war nach dem Date zwischen Alexander und Nadine. Ich persönlich hatte das Gefühl, dass sie eigentlich ihren Favoriten schon gefunden hat. Deswegen war das Thema für mich eigentlich schon durch."

Bei "Die Bachelorette" 2018 kein Sympathieträger

Aha, Rafi hat also keine Chance mehr gesehen, Nadines Herz doch noch für sich zu gewinnen. Daran, dass ihn viele der anderen Kandidaten nicht mochten, lag es offenbar nicht: "Ich weiß, dass ich auf jeden Fall kein Sympathieträger bin, für das, was ich getan oder gesagt habe. Man darf letztendlich nicht vergessen, es ist ein TV-Format, man dient sozusagen der Unterhaltung. Vieles wird verdreht, ganz anders dargestellt oder auch falsch dargestellt. Ich weiß, dass ich kein einfacher Typ bin, ich mache halt das, was ich will, ich sage das, was ich gerade auf dem Herzen habe. Viele kommen damit nicht klar, aber das bin ich, das macht meine Persönlichkeit aus", erklärt er sich weiter.

Viele Anfragen für Rafi

Die verbleibenden Männer wollen Rafi bestimmt nicht wiedersehen. Dafür aber vielleicht einige Zuschauer? Für all diejenigen hat Rafi noch eine Überraschung: "Ich habe einige Anfragen bekommen und werde demnächst öfter zu sehen sein." In einem TV-Format? Wir dürfen gespannt sein. 

Die Bachelorette 2018

Diese Männer buhlen um das Herz der "Bachelorette"

Daniel (27), Vertriebsingenieur aus Bad Saulgau ...
...glaubt „das Aussehen ist nun mal der Türöffner …“ 
Alexander (29), Personal Trainer aus Gammelby ...
... findet "Familie geht über alles." 

40

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche