"Die Bachelorette": Wie fühlt Tim sich wohl?

Er hat so sehr um Annas Herz gekämpft, galt als Favorit im "Bachelorette"-Finale. Doch die letzte Rose bekam Marvin. Was geht jetzt in Tim vor?

Anna, Tim

Das war ein Schlag ins Gesicht: Tim Niesel, der schon im Vorfeld als Gewinner galt, bekam im "Bachelorette"-Finale nicht die begehrte letzte Rose von Anna Christiana Hofbauer. Die 26-Jährige hat sich überraschend für den gleichaltrigen Werbefachmann Marvin entschieden. Wie fühlt sich Tim jetzt wohl?

Dabei fing das Finale am Mittwoch (27. August) so vielversprechend für den 27-Jährigen an. Beim Dreamdate küssten Anna und Tim sich zur Begrüßung sofort. "Dass Tim weiß, was er will, das ist so männlich", schwärmte Anna. Und nach der gemeinsamen Nacht auf Madeira sagte sie: "Die Nacht mit Tim war wunderschön." Auch als Marvin und Tim Annas Eltern kennenlernten, konnten Tim und Anna nicht voneinander lassen. Annas Eltern zeigten sich begeistert von dem tätowierten Friseur: "Das Verrückte an Tim, das ist das, was du brauchst", befand ihre Mutter.

Tim kämpft um Annas Herz. Doch am Ende reicht es nicht.

"Ich wollte noch nie so sehr eine Rose haben wie heute", sagte Tim kurz vor der Entscheidung. "Ich hab mich in zwei Männer verknallt, aber nur in einen verliebt", erklärte Anna. Als sie Tim ihre Entscheidung mitteilte, war sie sehr emotional und weinte. Doch für sie stand fest: "Ich habe mich nicht in dich verliebt. Ich suche jemanden, bei dem ich ankommen kann. Und das finde ich bei Marvin." Was für eine bittere Enttäuschung für Tim! Noch beim letzten Date mit Anna hatte er erklärt: "Ich will nur dich, nur wir beide und nichts anderes." Jetzt wurde er abserviert.

Im Auto soll Tim mit den Tränen gekämpft haben: "Ich mache mich hier so zum Horst. Ich habe mich ihr geöffnet und dann das." Da sprach wohl verletzter Stolz aus ihm. Verständlich.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche