VG-Wort Pixel

"Deutschland sucht den Superstar" Liveshows endlich wieder mit Publikum

Noch laufen die "DSDS"-Castingfolgen: Arian Golic (l.) aus Buchen macht mit den Jurymitgliedern Ilse DeLange, Toby Gad (M.) un
Noch laufen die "DSDS"-Castingfolgen: Arian Golic (l.) aus Buchen macht mit den Jurymitgliedern Ilse DeLange, Toby Gad (M.) und Florian Silbereisen Atemübungen.
© RTL / Stefan Gregorowius
Die Liveshows im Rahmen der aktuellen Staffel der Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" finden wieder mit Publikum statt.

Nach zwei Jahren Abstinenz finden die Liveshows im Rahmen der aktuellen Staffel der Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" (RTL und bei RTL+) endlich wieder mit Publikum statt. Laut Sender hat der Vorverkauf für die vier diesjährigen "DSDS"-Liveshows bereits begonnen. Demnach steigt die erste Sendung am 16. April.

Kein Publikum wegen Corona

2020 fanden die Liveshows zum ersten Mal in der Geschichte der Sendung fast ohne Zuschauer statt. Wegen der Bedrohung durch das Coronavirus hatte sich der Sender dazu entschieden, das Publikum bei allen Shows auf ein Minimum zu reduzieren. Nur die Familie und Freunde der Kandidaten durften dabei sein.

Im vergangenen Jahr fanden die Shows Corona-bedingt ebenfalls ohne Publikum statt. Jan-Marten Block (26), der "DSDS"-Gewinner 2021, hatte daran jedoch Gefallen gefunden. "Ich bin ein gemütlicher Mann. Je familiärer alles ist, desto wohler fühle ich mich. Durch den kleinen Raum wirkte es familiär - für mich also klar ein Pluspunkt", erklärte er nach seinem Sieg spot on news.

Vor den Liveshows steht aber erstmal die 8. Castingfolge aus Burghausen am 26. Februar um 20:15 Uhr auf dem Programm. Wer löst bei den Juroren Florian Silbereisen (40), Ilse DeLange (44) und Toby Gad (53) wohl das Ticket für den Auslandsrecall in Apulien?

SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken