VG-Wort Pixel

"Deutschland sucht den Superstar" "Duell um die Welt" schlägt das Finale

Joko (re.) und Klaas luden am Samstag zum "Duell um die Welt".
Joko (re.) und Klaas luden am Samstag zum "Duell um die Welt".
© © ProSieben / Benedikt Müller
Am Samstag wurde ein neuer "DSDS"-Sieger gekürt. Das Finale konnte noch einmal Zuschauer gewinnen, holte jedoch nicht den Primetime-Sieg.

Das Finale der 19. Staffel "Deutschland sucht den Superstar" ging am Samstagabend über die Bühne. Harry Laffontien (21) wurde in der letzten Show zum Sieger gekürt. Wie kam das RTL-Format bei den Zuschauern an?

Primetime-Sieg für ProSieben

Die Live-Show konnte beim Gesamtpublikum 1,87 Millionen Zuschauer und 8,4 Prozent Marktanteil für sich verbuchen. Laut "DWDL" gewann die Castingshow damit rund 300.000 Zuseherinnen und Zuseher im Vergleich zum Halbfinale hinzu. In der Zielgruppe der 14-bis 49-Jährigen holte das Format jedoch nur 0,44 Millionen Zuschauer (8,7 Prozent) ab. Den Primetime-Sieg holte hingegen ProSieben mit "Das Duell um die Welt - Team Joko gegen Team Klaas", mit 0,74 Millionen Zuschauer und 14,9 Prozent in der Zielgruppe. In Folge drei der neunten Staffel traten Stars wie Riccardo Simonetti (29), Kevin Großkreutz (33) oder Johannes Oerding (40) für die Teams von Joko Winterscheidt (43) und Klaas Heufer-Umlauf (38) an. Winterscheidt gewann das Finalspiel und ging als Sieger aus der Show hervor.

"Hirschhausens Quiz des Menschen" (Das Erste) landete in der Zielgruppe auf dem dritten Platz (0,40 Millionen und 7,6 Prozent). Beim Gesamtpublikum konnte sich das Quiz den zweiten Platz sichern, "Theresa Wolff - Waidwund" (ZDF) führt mit 5,30 Millionen und 21,4 Prozent Anteil das Ranking an.

SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken