VG-Wort Pixel

"Der Bachelor" 2020 Diese Kandidatinnen wollen Fame und geben es sogar zu

Vanessa Guida
Vanessa Guida
© TVNOW
Bei "Der Bachelor" sind immer wieder Kandidatinnen dabei, die mehr am Fame interessiert sind als an dem Mann. Doch in der neuen Staffel geben zwei Damen diesen dreisten Plan sogar zu.

"Da ist jemand schon ziemlich lange auf eine Beziehung aus - oder auf ziemlich großen Fame", stellt der neue Bachelor Sebastian Preuss, 30, gleich in der ersten Folge am heutigen Mittwoch (8. Januar) wohl richtig fest.

Nun gut, seien wir mal ehrlich, alle wissen, dass die Kandidatinnen bei Dating-Shows wie "Der Bachelor" oder "Die Bachelorette" nichts gegen TV-Aufmerksamkeit einzuwenden haben. Doch die einen streben ein bisschen weniger danach und die anderen eben ein bisschen mehr. In den vergangenen Jahren häufen sich die Models, Influencer und Reality-TV-Darsteller und das aus einem gewissen Grund: Reichweite.

Achtung, Spoiler!

"Bachelor"-Kandidatinnen wollen ins TV

Dass einige Kandidaten diesen Wunsch nach Berühmtheit jetzt zugeben, ist allerdings eine neue Entwicklung und dürfte bei den Zuschauern für Argwohn sorgen. Gleich vier Damen aus der neuen Staffel versuchten ihr Glück bereits zuvor in anderen Reality-Formaten.

Natali wollte in der aktuellen Staffel "Deutschland sucht den Superstar" mit ihrem Gesang bekannt werden, Wioleta belegte 2010 den zehnten Platz bei "Germany's next Topmodel". Zwei Ladys waren sogar schon in Dating-Shows zu sehen. Jenny T. suchte beim ProSieben-Knutschformat "Kiss Bang Love" nach ihrem Liebesglück, Jessi nahm an der zweiten Staffel der RTLZwei-Kuppelshow "Love Island" teil.

Jessi will Liebe und Reichweite

Am bekanntesten ist wohl Jessi Fiorini, die sich bei "Love Island" in Sebastian "Hulk" Kögl verliebte und mit ihm sogar vor laufenden Kameras im Bett landete. Doch nur wenige Wochen nach der Show ging das Paar wieder getrennte Wege und Jessi arbeitete weiter an ihrer Präsenz in der Öffentlichkeit. Nun will sie einen anderen Sebastian erobern:

Jessi Fiorine
Jessi Fiorine
© TVNOW

"Natürlich wäre es schön, sich zu verlieben. Aber natürlich ist mir auch bewusst, dass 'Der Bachelor' Reichweite bringt, das ist mir klar. Das ist, ganz ehrlich, auch ein Grund, wieso ich hier bin."

Schonungslos ehrlich ist sie ja. Doch Jessi hat nach dem Kennenlernen mit Sebastian immerhin Interesse daran, den Rosenkavalier auch wirklich kennenzulernen.

Vanessa will nur Fame und Einschaltquoten

Ganz anders sieht es hingegen bei Vanessa Guida aus, die den Bachelor zwar schön, aber "nicht geil und nicht interessant" findet und ihren Konkurrentinnen sogar offen erzählt:

"Ich glaub, der hat schon seine Favs, aber ich schwör's euch, ich hoffe, ich bin's nicht und der will auch kein Date mit mir. Und ich hoffe, ich kann hier noch ein, zwei Wochen chillen, kann mich Fame machen und 'Adios Muchachos'. Das wäre mein Dream. Ich mach keinen Scherz, ich bin echt nicht traurig drum, wenn ich gehe, überhaupt gar nicht. Ich will nur in der Villa für Einschaltquoten bleiben, das ist genau mein Ding."

Wow! Beide Damen bekommen in der ersten Folge sogar eine Rose überreicht. Doch zumindest von Vanessas dreistem Fame-Plan weiß Sebastian noch nichts, sonst wäre sie mit Sicherheit nicht weiter gekommen.

Verwendete Quellen: TVNow

jno Gala

>> Alles zur TV-Kuppelshow "Der Bachelor"


Mehr zum Thema