VG-Wort Pixel

"Das Sommerhaus der Stars" Nächstes Paar gerät in die Schusslinie

Maritta und Almklausi sind die neuen Sündenböcke.
Maritta und Almklausi sind die neuen Sündenböcke.
© TVNOW / Stefan Gregorowius
Die Stimmung im "Sommerhaus der Stars" kippt. Nicht mehr Mike und Michelle, sondern Almklausi und Maritta stehen nun auf der Kippe.

Mola Adebisi (48) musste in der letzten Folge mit Freundin Adelina Zilai (33) aus dem "Sommerhaus der Stars" ausziehen. Damit ist mit dem "Molarator" der Dorn aus dem Auge von Mike Cees-Monballijn (34) verschwunden. Schließlich hatte Mola vor Ewigkeiten einmal eine kurze Affäre mit Mikes Frau Michelle Monballijn (42).

Doch wer hoffte, dass Mike nun seinen passiv-aggressiven Kurs aufgeben würde, wird enttäuscht. Zwar nähern sich er und Michelle, die weiter unter seiner Fuchtel steht, den anderen Paaren wieder an, doch Mike hat ein neues Feindbild gefunden: Die "Scheiß-Ökos" Jana Pallaske (42) und Sascha Girndt (44). Jana hatte es gewagt, Michelle zu bitten, sich nicht am Tisch mit Insektenspray einzunebeln. "Keiner macht meiner Frau einer Ansage", sagt Mike. Den Satzteil "außer mir" muss man sich dazudenken, wie Jana es dann auch tut.

Mike versagt im "maskulinen" Spiel

"Endlich ein maskulines Spiel. Die Männer powern und die Frauen hängen rum", sagt Mike über die erste Challenge. An einer großen Plakatwand steht ein überdimensioniertes Kreuzworträtsel. Die Männer müssen ihre Partnerinnen an einem Seilzug nach oben ziehen, wo diese die Buchstaben platzieren.

Mikes Verhalten in diesem Spiel ist einmal mehr ein Trauerspiel. Er projiziert seine Hektik auf Michelle, gibt ihr an allem die Schuld; selbst bei offensichtlich eigenen Fehler. "Wenn du noch einmal so mit mir redest, breche ich ab": Immerhin wehrt sich Michelle ab und zu.

Am besten schließen bei dem Spiel einmal mehr die Paare ab, die sich nicht gegenseitig zerfleischen. Die Ökos Jana und Sascha gewinnen. Peggy Jerofke (45) und Stephan "Steff" Jerkel (53) versagen völlig. Die TV-Auswanderer geben aber wenigstens nicht jeweils dem anderen die Schuld, sondern gehen gemeinsam unter. "Wir hatten keinen Blackout, wir sind immer so blöd", sagt Steff.

Das zweite Spiel kommt Mike überhaupt nicht entgegen. "Weil er die Kontrolle abgegeben muss", stichelt Michelle, die sich wenigstens nicht nehmen lässt, ihre Meinung zu sagen. Es gibt nämlich einen Klassiker vom Sommerhaus: Die Männer stecken blind in albernen Tierkostümen, ihre Frauen bzw. Lars Steinhöfel (35) müssen sie durch einen Parkour lotsen. Lars und sein Partner Dominik Schmitt (31) gewinnen die Challenge, bei der sich alle Paare gleich gut bzw. schlecht anstellten.

Stimmung kippt gegen Almklausi und Maritta

Zurück im Sommerhaus verschiebt sich der Fokus der meisten Paare von Mike und Michelle auf Almklausi (52) und Maritta Krehl (35). Der Sänger und das Model machen sich Sorgen um ihren kleinen Sohn, der vor drei Jahren als Frühchen zur Welt kam. Gerade Maritta spielt immer wieder laut mit dem Gedanken, die Show zu verlassen. Dann will sie wieder kämpfen. Die Macher der Show gewähren eine Ausnahme und erlauben Maritta und Klaus ein Telefonat nach Hause. Dort ist alles okay, Maritta ist erleichtert.

Das Hin und Her passt den meisten anderen Paaren nicht. Aus für den TV-Zuschauer nicht ganz nachvollziehbaren Gründen schießen sie sich auf Klaus und Maritta ein. Vier Paare entscheiden sich beim Stimmungsbild für die morgige Nominierung gegen die beiden Schwaben. Mike und Michelle bekommen nur drei Negativ-Stimmen.

Der Sieger der emotionalen Kehrtwende im Haus ist Mike. Der kann nun feixen, dass seine Taktik, Michelle wieder "mehr von der Leine zu lassen" (!) aufgegangen ist...

SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken