Stefan Raabs Show "Das Ding des Jahres": Erste Details zur neuen Show!

Die erste Folge von "Das Ding des Jahres" wurde nun aufgezeichnet. Wird Stefan Raab, der Herr der Show, auch vor die Kamera treten?


Die TV-Rente von Stefan Raabs, 51, ist nun offiziell beendet: Die erste Folge seiner neuen Show "Das Ding des Jahres" wurde nun in Köln aufgezeichnet.

Stefan Raabs Show "Das Ding des Jahres" wurde aufgezeichnet

Dass er selbst nicht vor der Kamera stehen würde, sondern die Show mit seiner Firma Raab TV lediglich produziert, war von Anfang an klar - doch wie involviert war er bei der Produktion der Sendung? Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, ließ sich Raab während der gesamten Aufzeichnung nicht auf der Bühne blicken. Hinter den Kulissen habe er jedoch alles im Blick gehabt.

Promi Big Brother 2019

Wie das Netz auf die Finalisten reagiert

Promi Big Brother 2019: Wie das Netz auf die Finalisten reagiert
Die Finalisten von "Promi Big Brother" stehen fest: Theresia, Joey, Tobi und Janine. Doch der ein oder andere Twitter-User hätte sich ein anderes Ende gewünscht.
©Gala / Stern

Mit dabei: Janin Ullmann + Joko Winterscheidt + Lena Gercke

Vor der Kamera übernahm Janin Ullmann (36) die Moderation. Joko Winterscheidt (38) und Lena Gercke (29) saßen an der Seite von Rewe-Einkaufschef Hans-Jürgen Moogin in der Jury und kommentierten die Erfindungen, die in Einspielfilmen erklärt werden.

Wie kommt die neue Show an?

Viel Kritik gab es an den acht vorgestellten Produkten - darunter ein Fahrradhelm-Hut und eine Cocktailmaschine - laut "Bild" nicht. Doch abstimmen dürfen über den Sieger am Ende ohnehin die Zuschauer. Ausgestrahlt wird "Das Ding des Jahres" Anfang 2018.

Stefan Raab

Die Höhepunkte seiner Karriere

1993 startet Stefan Raab seine Fernsehkarriere mit der Moderation der Sendung "Vivasion" auf Viva, macht damals aber auch schon Musik. "Böörti Böörti Vogts" ist 1994 sein erster Charterfolg. 1997 bekommt er den "Echo" als bester Produzent für Bürger Lars Dietrichs Album "Schlimmer Finger".
1999 wechselt Stefan Raab zu ProSieben, wo er mit "TV Total" auf Sendung geht. Nur ein Jahr später tritt er mit dem Blödelsong "Wadde Hadde Dudde Da" beim "Grand Prix d'Eurovision de la Chanson" in Stockholm an. Es ist nicht sein erster "Grand Prix"-Ausflug. 1998 hat er bereits das Lied "Guildo hat euch lieb" für Guildo Horn geschrieben.
Seit 2003 füllt Stefan Raab außerdem das Samstagabendprogramm von ProSieben mit von ihm erdachten, erfolgreichen TV-Formaten wie "Wok-WM", "Schlag den Raab", "Das "TV total Turmspringen", "Stockcar Crash Challenge" oder der Autoball-Europameisterschaft.
Beim "TV Total Turmspringen" gibt Stefan Raab alles. Die fehlende Körperspannung täuscht. Der Entertainer will gewinnen - dafür ist er bekannt. Eine weitere Entdeckung Raabs: Sein ehemaliger Showpraktikant Elton.

19


Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche