"Cats"-Verfilmung: Cats kommt als Film – mit Taylor Swift, Idris Elba und Ian McKellen

Das weltberühmte Webber-Musical "Cats" kommt im Jahr 2019 als Film in die Kinos. Taylor Swift ist schon dabei, jetzt wertet ein weiterer Casting-Coup die geplante Verfilmung auf: Idris Elba stößt höchst wahrscheinlich zur Starbesetzung

An der Verfilmung von Musical-Komponist , 70,  "Cats" wird schon seit Jahren gearbeitet. Mit dem Hit-Song „Memory“ zählt zu den erfolgreichsten Werken des Briten. Es erzählt die Geschichte von Katzen in den Straßen von London.

"Cats" ist eines der erfolgreichsten Musicals aller Zeiten. Nach der Premiere des Musicals im Jahr 1981 wurde es 21 Jahre lang im Londoner West End aufgeführt. In Hamburg lief "Cats" ab 1986 fast 15 Jahre. Die New Yorker Broadway-Version wurde 18 Jahre gespielt und mit sieben Tony-Trophäen ausgezeichnet.


Regie bei „Cats“ führt Tom Hooper

Bereits seit 2016 hat Universal Pictures die Rechte an der "Cats"-Verfilmung, allerdings gab es seit der Verkündung, dass Oscar-Gewinner und Regisseur („The King’s Speech“) die Regie übernehmen wird, lange keine weiteren Updates zum Film.

Webbers "Cats"-Verfilmung: Die Besetzung

Nach mehreren Fehlversuchen nimmt die Besetzung nun Formen an: Popstar ist dabei, Sängerin  , Talkshow-Moderator , "Der Herr der Ringe"-Zauberer - und jetzt offenbar auch , wie US-Branchenblätter "Variety" und "Hollywood Reporter" am letzten Dienstag (16. Oktober) berichteten. Demnach befindet sich Elba kurz vor dem Vertragsabschluss.

Taylor Swift

Sie spielt in einer "Cats"-Verfilmung mit

Taylor Swift wird in einer neuen Musical-Verfilmung mitspielen

Idris Elba schlüpft ins Katzenkostüm

Es wäre nicht das erste Mal, dass Idris Elba eine Katze spielt. In "The Jungle Book" (Das Dschungelbuch) hat Idris Elba 2016 dem Tiger Shere Khan seine Stimme geliehen. Bei Cats wird er einen Bösewicht-Kater namens Macavity spielen, der zum Jellicle Ball geht und dort vielleicht ein neues Katzenleben erhält.

Stars und ihre Katzen

Achtung, Cat Content!

Drew Barrymore wollte eigentlich nur eine Katze aus dem Tierheim aufnehmen; geworden sind daraus dann drei. Die Schauspielerin stellt von links nach rechts vor: Lucky (Tochter Olives Mieze), Peach (Tochter Frankies Fellknäuel) und Fern (Drews kleine Kratzbürste).
Schauspielerehepaar Amanda Seyfried und Thomas Sadoski sind hin und weg: Die Kittens im Körbchen sind aber auch zu niedlich. Die Schauspieler kümmern sich um die Kleinen und um ihre Mutter, bis sie ein würdiges Zuhause gefunden haben und machen auf eine Tierschutzorganisation aufmerksam die nach Zeit-Pflegeeltern für Katzen sucht.
Ein ganz besonders großer Katzen-Freund ist "Vampire Diaries"-Star Ian Somerhalder. Seine süßen Haustiere dürfen bei ihm alles - sogar mit ins Bett. Oder aber er trägt sie durchs Haus. So wie hier seine Katzendame Sohalia.
Curvy-Model Angelina Kirsch ist bei ihren heimischen Yogastunden nie allein. Eine ihrer zwei Katzen überprüft stets ihre Haltung. Wenn das mal nicht besser als jeder Kursleiter ist.

64

Verwendete Quellen: Variety, Hollywood Reporter

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche