"Cats"-Verfilmung: Cats kommt als Film – mit Taylor Swift, Idris Elba und Ian McKellen

Das weltberühmte Webber-Musical "Cats" kommt im Jahr 2019 als Film in die Kinos. Taylor Swift ist schon dabei, jetzt wertet ein weiterer Casting-Coup die geplante Verfilmung auf: Idris Elba stößt höchst wahrscheinlich zur Starbesetzung

An der Verfilmung von Musical-Komponist Andrew Lloyd Webbers, 70,  "Cats" wird schon seit Jahren gearbeitet. Mit dem Hit-Song „Memory“ zählt zu den erfolgreichsten Werken des Briten. Es erzählt die Geschichte von Katzen in den Straßen von London.

"Cats" ist eines der erfolgreichsten Musicals aller Zeiten. Nach der Premiere des Musicals im Jahr 1981 wurde es 21 Jahre lang im Londoner West End aufgeführt. In Hamburg lief "Cats" ab 1986 fast 15 Jahre. Die New Yorker Broadway-Version wurde 18 Jahre gespielt und mit sieben Tony-Trophäen ausgezeichnet.


Regie bei „Cats“ führt Tom Hooper

Bereits seit 2016 hat Universal Pictures die Rechte an der "Cats"-Verfilmung, allerdings gab es seit der Verkündung, dass Oscar-Gewinner und Regisseur Tom Hooper („The King’s Speech“) die Regie übernehmen wird, lange keine weiteren Updates zum Film.

Sarah Knappik

"Das war einfach nur Selbstschutz"

Sarah Knappik
Sarah Knappik war 2011 beim RTL-"Dschungelcamp" eine der schillerndsten Kandidatinnen.
©Gala / Brigitte

Webbers "Cats"-Verfilmung: Die Besetzung

Nach mehreren Fehlversuchen nimmt die Besetzung nun Formen an: Popstar Taylor Swift ist dabei, Sängerin Jennifer Hudson, Talkshow-Moderator James Corden, "Der Herr der Ringe"-Zauberer Ian McKellen - und jetzt offenbar auch Idris Elba, wie US-Branchenblätter "Variety" und "Hollywood Reporter" am letzten Dienstag (16. Oktober) berichteten. Demnach befindet sich Elba kurz vor dem Vertragsabschluss.

Taylor Swift

Sie spielt in einer "Cats"-Verfilmung mit

Taylor Swift: Sie spielt in einer "Cats"-Verfilmung mit

Idris Elba schlüpft ins Katzenkostüm

Es wäre nicht das erste Mal, dass Idris Elba eine Katze spielt. In "The Jungle Book" (Das Dschungelbuch) hat Idris Elba 2016 dem Tiger Shere Khan seine Stimme geliehen. Bei Cats wird er einen Bösewicht-Kater namens Macavity spielen, der zum Jellicle Ball geht und dort vielleicht ein neues Katzenleben erhält.

Stars und ihre Katzen

Achtung, Cat Content!

Liebhaber feliner Geschöpfe aufgepasst!  Der 8. August ist der Internationale Tag der Katze, und natürlich gibt es auch jede Menge Stars, die nicht ohne ihr kuscheliges Fellknäuel können, wie z. B. Taylor Swift.
Taylor Swift will ihre Katzen zwar "normal" aufwachsen lassen, aber wenn sie Paula Abdul mit ihrem Liebling treffen, muss natürlich ein Foto geschossen werden.
Gestatten? Das ist Hank, kuscheliger Gefährte von "The Orville"-Star Seth MacFarlane, der eine gute Arbeitsmoral an den Tag legt.
"Wenn sich dein Kind für dich schämt, Mama und Papa aber einfach nur dieses Gesicht küssen müssen", schreibt Derek Hough zu dem lustigen Schnappschuss, auf dem der Tänzer und seine Freundin, Hayley Erbert, dem gemeinsamen Kater Palo einen dicken Schmatzer verpassen.  

67

Verwendete Quellen: Variety, Hollywood Reporter

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche