VG-Wort Pixel

"Bauer sucht Frau"-Gerald Das sagt Christine zu seiner Verlobung mit Anna

Christine, Gerald, Anna
Christine, Gerald, Anna
© MG RTL D
Bauer Gerald nahm sich zwei Frauen mit nach Namibia, mit Anna ist er nun verlobt. Was sagt Christine dazu, der er einen Korb gab?

Seit gestern ist das Geheimnis gelüftet. "Bauer sucht Frau"-Gerald hat in der blonden Anna seine Traumfrau gefunden. Das Paar wird bald heiraten und gemeinsam in Namibia leben. Doch auch Christine war eine Anwärterin auf Geralds Herz - ihres wurde von ihm gebrochen. Jetzt reagierte sie auf die Verlobungsnews.

Das sagt Christine zur "Bauer sucht Frau"-Verlobung

Christine hat die Nachricht, dass Gerald und Anna sich das Ja-Wort geben werden, sicher einen kleinen Stich versetzt. Gegenüber "Bild" sagt sie, dass sie es zwar schade fände, dass der Rinderzüchter nicht sie auserwählte, man aber schnell gemerkt hätte, dass er und Anna zusammengehören. Ehrliche Worte, die der 24-Jährigen bestimmt nicht leicht fallen. Immerhin war sie ganz schön in den verknallt. So schien es zumindest im Fernsehen. 

Gerald fand Anna interessanter

Denn jetzt rudert Christine zurück: "So gut fand ich ihn gar nicht …" Ob das wirklich der Wahrheit entspricht? Oder ist die Studentin verletzter, als sie zugeben will? Der Eindruck vieler TV-Zuschauer war, dass sie nur zu gerne ihre Zukunft mit dem 31-Jährigen geplant hätte. Gerald empfand das offenbar ähnlich. Denn dass sie ihn so offen so toll fand, stieß ihn eher ab: "Anna hat mich NICHT angehimmelt. Das fand ich natürlich interessanter…" Autsch, das hat gesessen. Obwohl die Liebesgeschichte für Christine kein Happy-End hatte, sagt sie: "Ich wünsche den beiden alles Glück dieser Erde."

Unsere Video-Empfehlung  

jdr Gala

Mehr zum Thema