VG-Wort Pixel

Die Bachelorette 2018 Das verrät Stefan Gritzka über seine Freundin

... "Ich weiß, was ich will. Und kenne das mit der Liebe …" 
... "Ich weiß, was ich will. Und kenne das mit der Liebe …" 
© MG RTL D
Happy End für "Bachelorette"-Kandidat Stefan Gritzka. Der 35-Jährige ist frisch verliebt. Nachdem er die TV-Show freiwillig verlassen hatte, fand er im echten Leben jetzt doch die Liebe. Im GALA-Interview verrät er mehr

Nadine Klein sollte es nicht sein. Nicht im TV, sondern nach den Dreharbeiten - im ganz normalen Leben - fand "Bachelorette"-Kandidat Stefan Gritzka, 35, jetzt doch die große Liebe. Mit einem Instagram-Posting hatte der 35-Jährige seine Beziehung offiziell gemacht. "Krass, was man alles so im Bett findet ...", leitet er den Kommentar zu einem süßen Schnappschuss ein, bei dem sich eine blonde Frau in seine Arme kuschelt. "Neben einem alten Schokoriegel habe ich noch eine neue 'alte' Partnerin gefunden, die ich tatsächlich eine lange Zeit aus den Augen verloren hatte und jetzt wieder neu kennengelernt habe", schreibt er weiter. Von der unbekannten Frau ist nur ihr blonder Dutt zu sehen. Ein Merkmal, das sich Stefan schon bei "Die Bachelorette" für seine Traumfrau gewünscht hatte. Im GALA-Interview verrät der Hannoveraner jetzt mehr über die Blondine an seiner Seite. 

"Bachelorette"-Kandidat Stefan Gritzka im Interview

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

GALA: Seit wann sind sie ein Paar - und warum machen Sie die Beziehung jetzt öffentlich?

Stefan Gritzka: Wir sind seit ein paar Tagen, auch für uns, offiziell ein Paar. Ich habe mich bewusst entschieden das öffentlich zu machen, weil ich keinen Bock habe, mich verstecken zu müssen, nur weil ich bei „Die Bachelorette“ teilgenommen habe. Sie (nennen wir sie mal Sieglinde Eisenhardt) wusste übrigens auch nicht, dass ich bei dem Format mitgemacht habe. Und keine Sorge, das bleibt das einzig kitschige Pärchenfoto, weil ich Sieglinde Eisenhardt komplett da raushalten möchte und selber auch überhaupt nicht auf diese Pärchen-Romantik stehe.

Haben Sie ihr mit der Beschreibung ihrer Traumfrau (klein, zierlich, blonder Dutt) bei "Die Bachelorette" quasi eine Geheimbotschaft geschickt?

Gritzka: Ich habe in der Show niemanden direkt beschrieben, sondern lediglich den Typ Frau auf den ich stehe und das ziemlich genau. Warum denn auch nicht, denn ich weiß ja was ich will?! Jeder hat halt einen Typ Mensch, welcher ihm/ihr auf der Straße optisch eher ins Auge fällt als andere. Das ist nun mal so und da kann mir keiner erzählen, dass das nicht stimmt.  Aber irgendwann wurde ja jede meiner Aussagen in diesem Zusammenhang auf die Goldwaage gelegt. Deshalb spiele ich jetzt einfach mal mit und muss zugeben, dass wir den Dutt extra für das Foto gemacht haben. 

Sie schreiben, sie sei eine "neue / alte Partnerin". Was bedeutet das?
Gritzka: Wir haben uns nach meiner Trennung kennengelernt und auf Anhieb richtig gut verstanden, wollten aber beide den Step in eine Beziehung nicht wagen. Dann haben wir uns irgendwann aus den Augen verloren, bis "Sieglinde Eisenhardt" mir ihre neue Nummer geschickt hat. Da war ich wohl zufällig noch im Verteiler. Puh, Glück gehabt!

Werden Sie sie noch der Öffentlichkeit vorstellen?

Gritzka: Auf gar keinen Fall. Ich habe für mich festgestellt, dass die Öffentlichkeit auch so viel Negatives mit sich bringt, dass ich sie da einfach schützen möchte. 

jkr Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken