"Bachelorette"-Kandidat Daniel Lott im Interview: "Nadine hat das beste Date für mich aufgehoben"

Daniel Lott musste lange warten und wurde belohnt: Nadine Klein lud den amtierenden "Mister Schwaben" zum ersten Übernachtungsdate ein. Im GALA-Interview verrät der 27-Jährige über die privaten Stunden: "Wir waren ständig auf einer Wellenlänge"

Verbringen Nadine und Daniel die Nacht gemeinsam?

Daniel Lott sahnte bei "Die Bachelorette" das erste Übernachtungsdate mit Nadine Klein ab. Die Historie der Kuppelshow zeigt: Diese Einladung ist eigentlich ein Garant für das Finale: David Friedrich verbrachte 2017 die erste Nacht mit Jessica Paszka und bekam von ihr schließlich die letzte Rose. 2014 lud Anna Hofbauer Marvin Albrecht ein, über Nacht zu bleiben. Die beiden waren nach der Show zweieinhalb Jahre lang ein Paar. Kein Wunder, schließlich bedeutet eine gemeinsame Nacht auch absolute Zweisamkeit. Die Kameras bleiben ausnahmsweise draußen. Im GALA-Interview erzählt Daniel, warum Nadine ihn für dieses besondere Date ausgewählt hat und was in den privaten Stunden zwischen den beiden passiert ist.

"Die Bachelorette"-Kandidat Daniel Lott exklusiv im Interview

GALA: Es gab bislang wenige Flirt-Momente zwischen Ihnen beiden zu sehen - trotzdem haben Sie das erste Übernachtungsdate bekommen. Was haben die Zuschauer verpasst?

Daniel Lott: Wir haben sehr viel und sehr offen miteinander gesprochen. Und während des ganzen Gesprächs waren wir ständig auf einer Wellenlänge - das war fast schon beängstigend. Insgesamt hatten wir also einen tollen Abend und kennen uns nun einen deutlichen Schritt besser. 

Wie nah sind Sie sich während Ihrer gemeinsamen Nacht in Athen gekommen?
Anscheinend verlief der Abend weiterhin so gut, dass ich nicht auf dem Sofa geschlafen habe. Wie, wo, was dann war oder nicht war, wird wohl zwischen Nadine und mir bleiben.

Mit welchem Gefühl sind Sie nach dem Date in die Villa zurückgegangen?
Ich bin mit einem überragenden Gefühl zurück in die Villa. Es war wohl das beeindruckendste Date meines Lebens. Und dass alles so gepasst hat - wer hätte das gedacht? In der Villa bei den Jungs sind es dann gemischte Gefühle gewesen. Zum einen möchte man natürlich mit den Jungs drüber reden, weil es so einzigartig und schön war. Aber auf der anderen Seite sind sie meine Konkurrenten und es ist ein komisches Gefühl, ihnen davon zu erzählen. Schließlich ist an der Stelle mittlerweile einiges an Neid und Eifersucht dabei - verständlicherweise. 

Wie schwer fiel es Ihnen nach der Zweisamkeit mit Nadine wieder in das "Villa-Leben" - zu finden und zu realisieren, dass Sie wahrscheinlich erst mal warten müssen, bis Sie wieder mit ihr alleine sein werden?
Natürlich wäre ich nach dem Date einfach gerne mit Nadine durchgebrannt und hätte noch ein paar Tage mit ihr in Griechenland alleine verbracht. Schließlich mussten wir uns wieder verabschieden als wir uns gerade so überragend verstanden haben. Also fiel mir der Rückgang in die Villa schwer. Nichts desto trotz verstehe ich mich mit den Jungs super und 2% in mir haben sich auch wieder auf sie gefreut! (lacht)

Die Situation unterscheidet sich sehr von einem Kennenlernen im "echten Leben", in der beide das Tempo bestimmen. Bei "Die Bachelorette" bestimmt nur einer. Wie gut kommen Sie damit klar?
Naja, ich stand schon kurz vor dem Lagerkoller. Lange hatte ich nur Gruppendates und man erfährt immer wieder was sie für eine tolle Frau sein soll. Da ist man schon kurz vor dem Verzweifeln. Im Endeffekt ist aber alles super gelaufen, weil sie sich in dem Fall das beste Date für mich aufgehoben hat, was mich natürlich sehr freut.

Hat das Date Ihr Verhältnis zu Alex verändert, der Nadine bis dahin ebenfalls sehr nah gekommen war?
Natürlich ist Alex einer meiner größten Konkurrenten. Unser Verhältnis hat es bislang nicht verändert. In der Villa gehen wir freundschaftlich miteinander um. Wir sind recht ähnlich, was ein paar Charaktereigenschaften angeht und das macht das Zusammenleben in der Villa für uns einfach. Nichts desto trotz fährt jeder von uns Vollgas sobald wir auf Nadine treffen und ehrlicherweise denke ich da wenig an die anderen Jungs.

Die Homedates stehen an. Wie viele Frauen haben Ihre Eltern schon kennengelernt und ist Nadine eine Frau, die Sie ihren Eltern vorstellen würden?
Meine Eltern haben bisher nur wenige Freundinnen kennengelernt. Nadine würde ich auf Grundlage dieses einzigartigen Dates meiner Family vorstellen. Schließlich ist mir auch ihre Meinung wichtig, ob Nadine zu mir passen würde. Und da das Format einen beschränkten Zeitraum zum Kennenlernen bietet, würde meine Family Nadine  zwar nicht als Partnerin sondern als potentielle Freundin kennenlernen. 

Kuschelalarm bei Jessica Paszka

Ihr Neuer darf schon mit in ihr Bett

Jessica Paszka
Frauen haben bekanntlich ja immer kalte Füße. Wer derzeit Jessica Paszka im Bett Wärme schenkt, verraten wir im Video.
©Gala
Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche