Bachelor in Paradise: Das wurde aus den Paaren

Die letzten Rosen sind vergeben, die Kandidaten aus dem Paradies abgereist. Doch wie steht es einige Wochen nach den Dreharbeiten um die "Bachelor in Paradise"-Paare?

"Bachelor in Paradise"-Finalisten

Evelyn und Domenico, Philipp und Pam, Carina und : Drei Paare haben den Schritt ins Finale gewagt und sich dort die letzte Rose übergeben. Doch die Dreharbeiten liegen nun schon einige Wochen zurück. Sind aus den sechs Singles echte Paare geworden? 

Evelyn Burdecki & Domenico de Cicco

Evelyn und Domenico haben sich gesucht und gefunden: In jeder "Nacht der Rosen" haben sich die beiden treu die Blümchen überreicht. Im Finale gestand Domenico ihr sogar: "Ich habe mich in dich verliebt." Und noch immer stehen die beiden zueinander. Ganz ohne Turbulenzen verliefen zwar auch ihre ersten Wochen im Alltag nicht, aber im "RTL"-Interview bestätigen die beiden: "Wir sind ein Pärchen" - mit großen Plänen. "Haus, Kind, heiraten, verloben", verrät die Blondine ihre Zukunftspläne.

Auf Instagram lieferten sie ihren Fans auch den langersehnten Kuss - zumindest fast. "Einen halben Kuss habt ihr schon mal", schreibt die 29-Jährige zu einem Pärchen-Selfie der beiden. Dabei drückt der 35-Jährige seiner Liebsten einen halben Schmatzer auf den Mund. 

Carina Spack & Sebastian Fobe

Carina nahm die letzte Rose von Sebastian im Finale zwar an, kündigte aber direkt an: "Wir werden uns schon nochmal wiedersehen, aber nicht in naher Zukunft...“. Autsch! Das klingt nicht ganz so euphorisch, wie sich das Sebastian vielleicht gewünscht hätte. Ihre Aussage bereute die 21-Jährige offenbar recht schnell. Im Interview gesteht Carina, dann doch den Kontakt zu dem Fitnesstrainer gesucht zu haben. "Ich habe mit Sebastian noch oft telefoniert, aber von ihm kam einfach nichts. Ich hatte das Gefühl, es kommt mehr von mir als von ihm. ich habe es versucht, aber es sollte einfach nicht sein. Aber das ist auch in Ordnung für mich", erzählt Carina im Gespräch mit "RTL". 

Sebastian nimmt zwar keine neue Liebe, aber eine Erkenntnis aus der Sendung mit: "Ich weiß nicht, ob ich sowas nochmal machen würde. Ich habe jetzt zwei dieser Formate gemacht, wenn es da nicht geklappt hat, muss ich es nicht zwangsläufig zum dritten Mal probieren. Irgendwann wird es auch unangenehm." 

Pam Gil Mata & Philipp Stehler

Sie hatten Höhen und Tiefen, aber sich entschieden, diese gemeinsam zu meistern. Nach ihrer Zeit auf Ko Samui haben sich die beiden schon oft heimlich besucht und können nun voller Glück sagen: "Ja, wir sind ein Paar!" Das Versteckspiel für die beiden hat ein Ende. Das bedeutet für Pam: Sie steigt bald in den Flieger nach Ibiza. Wegen Dreharbeiten ist Philipp seit einiger Zeit auf der Baleareninsel und wartet sehnsüchtig auf den Besuch seiner Liebsten. 

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche