"Alarm für Cobra 11": Was Sie schon immer über die Serie wissen wollten

Seit unglaublichen 22 Jahren schrotten die Autobahnpolizisten von "Alarm für Cobra 11" Karre um Karre. Am Donnerstag (13. September) ging die Action-Kultserie in ihre mittlerweile 33. Staffel – Doch diese heißen Fakten kannten Sie sicherlich noch nicht

Tom Beck und Erdogan Atalay

Am 12. März 1996 wurde die erste Folge "Alarm für Cobra 11" ausgestrahlt. Seitdem begeistert die RTL-Serie Action-Fans auf der ganzen Welt – sie wurde nämlich zu einem richtigen Exportschlager. Und damit kommen wir zum ersten Fakt:

Erdoğan Atalay ist von Anfang an dabei

Erdoğan Atalay gehört schon fast zu den Urgesteinen der deutschen Fernsehgeschichte. Seit der dritten Folge geht der gebürtige Hannoveraner als Kriminalkommissar Semir Gerkhan auf Verbrecherjagd. Insgesamt hat Atalay bis heute 355 Folgen abgedreht. Seine Co-Partner hielten es dagegen nicht so lange aus. Seit 2016 ermittelt , 34, als Kommissar an seiner Seite.


Daniel Roesner als Paul und Erdogan Atalay als Semir während der Dreharbeiten in Budapest im April 2018

So viele Autos wurden gecrasht

In den 22 Jahren wurden in der Action-Serie mehr als 7.000 Autos geschrottet. In den 33 Staffeln gab es insgesamt fast 4.000 spektakuläre Stunts mit Autos, LKWs, Booten und Motorrädern.

Das war die größte Explosion aller Zeiten

Die spektakulärste und größte Explosion gab es 2016 in der Folge "Tödlicher Profit" als sich ein 15 Meter langer Tanklaster überschlug. Bei dem Stunt kamen 200 Liter Benzin und sechs Kilogramm Sprengstoff zum Einsatz. Für einen Autobahn-Stunt werden übrigens meist drei Modelle eines Autos benötigt: Ein "Spielfahrzeug", eines für Zusammenstöße und eines für den Überschlag, wie die "Bild" weiß.

Das war das wertvollste Auto

Der wertvollste Gaststar war ein sündhaft teurer und 700 PS starker Fulda Exelero in der Folge "72 Stunden Angst" im Jahr 2006. Die Sportvariante des Maybach Exelero kostet neun Millionen Euro. Auf dem Schrotthaufen landete dieses heiße Gefährt aber nicht.

 Der bisher teuerste Stargast: ein Maybach Exelero

Deutscher Exportschlager

"Alarm für Cobra 11" schreibt eine richtige Erfolgsgeschichte. Die beliebte Serie wird mittlerweile in mehr als 120 Ländern ausgestrahlt, darunter: Ungarn, Tschechien, Slowakei, Slowenien, Lettland, Estland, Litauen, Türkei, Polen, Spanien, Italien und sogar in Mexiko, Russland und China, Japan, Südkorea, so der "Fokus".

So viele Bad Boys hat das Cobra-Team festgenommen

Das Cobra-Team war in ihrer Verbrecherjagd auch richtig erfolgreich. Die Autobahnkommissare haben mehr als 1.700 Gangster verhaftet.

Gar nicht so leicht, ein Cobra-Cop zu werden

Um an der Seite des Cobra-Urgesteins Atalay bestehen zu können, muss man einiges mitbringen. Denn der angehende Partner durchläuft ein hartes Casting. Das beinhaltet einen Stunt-Parcours, rasantes Autofahren und den Umgang mit der Waffe. Alle anderen Darsteller müssen keine Prüfungen ablegen, da sie bei den meisten Stunts gedoubelt werden.

400 Liter Kunstblut

Zu vielen spektakulären Stunts gehört zwangsläufig auch viel Blut – natürlich nur Kunstblut. Und davon wird jede Menge benötigt. Genauer gesagt um die 400 Liter, um die vielen Verletzungen zu schminken.

Semir (Erdogan Atalay) verletzt nach einem Crash

Wird auf richtigen Autobahnen gedreht?

Was sich sicherlich schon der ein oder andere „Alarm für Cobra 11“-Fan gefragt hat, ist, wo die aufwendigen Fahrszenen und Stunts denn gedreht werden. Hier die Antwort: Seit November 2005 finden die auf einer speziellen Autobahn statt. Europas größte Filmkulisse, die Film- und Testlocation, liegt im Kreis Düren/NRW und ermöglicht außergewöhnliche Einstellungen und exzellente Stunts.

Damit alles reibungsfrei abläuft..

Damit ein Drehtag an so einem Action-Set auch reibungslos klappt, sind um die 80 Personen notwendig. Bei Drama-Drehs sind es durchschnittlich 40 Personen. Im Büro in Hürth arbeiten weitere 40 für die Produktion der Serie. 

Am Donnerstag (13. September) ist die 13. Staffel der Erfolgsserie angelaufen. RTL zeigt die neuen Folgen "Alarm für Cobra 11" immer donnerstags um 20.15 Uhr.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche