"7 Töchter": Wer ist eigentlich Lilith Becker?

Mit "7 Töchter" geht auf VOX ein neues, erfolgreiches Personality-Format in die nächste Runde. Mit dabei: Lilith Becker, Tochter des Skandal-Schauspielers Ben Becker.

Lilith Becker

Bei "7 Töchter" ist Lilith Becker mit Abstand die jüngste Teilnehmerin im neuesten Promi-Format des Senders VOX, in dem sieben Prominente Töchter den Zuschauer mit in ihren Alltag nehmen. Das 18-jährige Küken ist niemand geringeres als die Tochter des Skandal-Schauspielers Ben Becker – und lebt ein mindestens genauso unkonventionelles Leben.

Das ist Ben Beckers Tochter

Ben Becker, 54, dominierte dank seines skandalträchtigen Lebens nicht nur einmal die Schlagzeilen. Doch Lilith Becker vermeidet es, Nachrichten über ihren papa lesen: "Ich habe meinen Vater nicht gegoogelt, von daher wussten manche Klassenkameraden mehr als ich", erzählt sie in der Sendung vom 16. Juli 2019. So habe sie auch von ihren Freunden erfahren müssen, dass ihr Vater aufgrund einer Überdosis wiederbelebt werden musste. Die Aussprache diesbezüglich hatte sie mit ihm erst vor kurzem. "Ich verstehe immer noch gar nicht wie man so sein kann“, sagt sie verständnislos.

Lustiger Clip

A Toy Story – Alles hört auf kein Kommando

"A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando" startet am 9. August 2019 in den deutschen Kinos.
Am 15. August 2019 startet "A Toy Story – Alles hört auf kein Kommando" in den deutschen Kinos – auf Gala.de sehen Sie schon vorab einen exklusiven Clip aus dem Kinderzimmer.
©Gala

Lilith Becker: "Ich habe mir einen normaleren Papa gewünscht"

Dem Partyleben hat Ben Becker bis heute noch nicht abgeschworen – und deshalb leben Lilith und ihre Mutter Anne getrennt von Becker, obwohl die Eltern noch ein Paar sind. In der Sendung gibt der Schauspieler zu: "Wenn ich Besuch kriege von Rammstein und da werden die Tüten geraucht oder weiß der Teufel was, dann ist das natürlich schon etwas unkonventionell. Ich wollte eigentlich immer, dass da so ne Rock’n’Roll-Familie draus wird. Das ist aber nicht so Annes Ding."

Deshalb sei sie kurz nach der Geburt der Tochter ausgezogen, weil sie dem Kind das Umfeld ersparen wollte. Lilith selbst habe sich immer einen Papa mit einem Büro-Job gewünscht und dass ihre Eltern endlich einander heiraten. "Das haben sie dann auch an meinem Geburtstag für mich gemacht", erzählt Lilith Becker glücklich.

Lilith Becker hat das Kreative vom Vater geerbt

Auch wenn Lilith Becker mit ihrer ruhigen Art im ersten Moment so wirkt, als seien sie und ihr Vater komplett unterschiedlich, so haben die beiden nach eigener Aussage eine sehr enge Bindung zueinander. Und das, was sich die Tochter so sehr für den Vater gewünscht hat, wäre für ihn der reinste Alptraum: "Hauptsache, sie verkommt nicht in irgendeinem Büro. (…) Dann wäre ich ein bisschen enttäuscht“, gesteht er.

"7 Töchter"

Dieser Promi-Nachwuchs ist dabei

7 Töchter: V.l.: hinten: Lilith Becker, Cheyenne Ochsenknecht , Lili Paul, Lou Beyer; vorne: Caroline Bosbach, Laura Karasek, Elena Carrière

Für Lilith Becker kommen zwei Berufsziele infrage: Entweder Medizin oder Regisseurin – und gerade tendiere sie eher zu Letzterem. Denn obwohl Lilith lange dachte, dass sie nicht in die Fußstapfen ihrer Familie treten möchte, merkt sie nun, wie ihr das Kreative liegt. Was sich Ben Becker für seine Tochter wünscht, ist so widersprüchlich, wie auch sein Leben selbst. So erzählt Lilith in "7 Töchter": "Sein Wunsch ist, dass ich die Option habe und trotzdem seinen Weg gehe."

Die Personality-Doku "7 Töchter" wird immer dienstags um 20:15 Uhr auf VOX ausgestrahlt. 

Verwendete Quellen: VOX

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche