VG-Wort Pixel

Ernährung + Fitness 10 Tipps, um im Urlaub fit zu bleiben

Jennifer Nicole Lee
Jennifer Nicole Lee
© Splashnews.com
Der Urlaub naht, die Stimmung steigt. Ob Sonne, Skiurlaub, Erholung oder Abenteuer: Eine Auszeit vom Alltag tut Körper und Seele gut. Doch was tun, wenn man mitten im Optimierungsprozess seines Körpers steckt? Wir verraten 10 Tipps, wie man auch im Urlaub in Form bleibt

Urlaub ist die schönste Zeit im Jahr, soviel steht fest. Doch wer mitten in einer Diät steckt oder ein hartes Trainingsprogramm absolviert, kennt das Dilemma: Einerseits möchte man genießen und entspannen, andererseits aber auch die Trainingserfolge nicht schmälern.

Wir stellen 10 Tipps und Tricks vor, mit denen Sie auch im Urlaub super in Form bleiben.

1. Alleinsein genießen

Selbst im Pärchen- oder Familienurlaub kann eine Runde Sport oder Meditation die perfekte Möglichkeit sein, um einige Zeit alleine zu sein. Zur Ruhe zu kommen, durchzuatmen und sich voll und ganz auf seinen Körper zu konzentrieren spendet unglaublich viel Energie und tut der Figur gut.

2. Workout, egal wo

Es muss nicht immer das Fitnessstudio mit High-Tech-Geräten sein. Lassen Sie sich von Ihrem Trainer einfache Übungen für unterwegs zeigen, die Sie easy überall durchführen können. Auch Youtube-Videos sind eine tolle und mobile Möglichkeit. Kleine Gewichtsmanschetten oder ein Springseil passen auch in den kleinsten Koffer und optimieren das Workout auch auf Reisen.

3. Spielerisch fit bleiben

Ein Spaziergang mit dem Hund, 15 Minuten Spielen mit den Nichten und Neffen oder schlicht eine Runde um den Block gehen können wahre Wunder wirken. Auch wenn Sie keine Zeit für ein ausgiebiges Workout haben, können Sie Bewegung spielerisch in Ihren Urlaubsalltag einbauen.

4. Langsam genießen

Nur weil Sie im Urlaub sind, heißt das noch lange nicht, dass Sie wahllos zuschlagen sollten. Im Schnitt setzt das Hungergefühl nach 20 Minuten ein. Planen Sie dies in Ihre Mahlzeiten mit ein. Essen Sie alles, was Sie möchten, aber in moderaten Portionen.

5. Bewusst essen

Urlaube sind dafür da, um abzuschalten und zu genießen. Dennoch können einige Lebensmittel in Windeseile den Diät- und Fitnesserfolg schmälern. Greifen Sie wenn möglich zu mageren Fisch- und Fleischsorten, meiden Sie fettige Soßen und wählen Sie vor allem Gemüse und Salat als Beilage. Obst eignet sich wunderbar als gesunde und vitaminreiche Alternative zum Schokodessert.

6. Zucker vermeiden

Klar, Alokohol, Säfte und Softdrinks sind lecker. Doch achten Sie darauf, zum Durstlöschen ausschließlich zu Wasser zu greifen. Wenn am Abend ein gemütlicher Drink eingenommen wird, können Sie guten Gewissens zu kalorienhaltigeren Getränken greifen.

7. Dessert ausfallen lassen

Wer bei Vorspeise und Hauptgang nicht verzichten möchte, sollte zumindest das zumeist zucker- und kalorienlastige Dessert auslassen. Besser eignen sich Wassermelonenstücke oder ein guter Espresso.

8. Proteinriegel als Notlösung

Wenn Sie mitten im Fitnesstraining stecken und auch auf Reisen nicht darauf verzichten möchten, sind Proteinriegel eine gute Möglichkeit, die Kraftreserven wieder aufzufüllen. Doch Vorsicht: Die Riegel enthalten viele Kalorien und sollten nicht als leichter Snack missverstanden werden.

9. Gemüse und Obst einplanen

Vereinbaren Sie trotz all der Schlemmerei eine feste Menge an Obst und Gemüse, die Sie täglich zu sich nehmen wollen. Der Körper benötigt diese Nährstoffe und Vitamine, um optimal arbeiten zu können. Noch dazu sind Früchte ein toller Sommer-Snack und sättigen bei kleineren Heißhungerattacken.

10. Freiheiten gewähren

Die wahrscheinlich wichtigste Regel: Machen Sie sich nicht verrückt! Solange Sie Ihr Training bzw. Ihre Diät nicht langfristig aufgeben, sind ein, zwei weniger strenge Wochen kein Problem.

kst / Gala

Mehr zum Thema