Emma Heming-Willis: "Am liebsten planschen wir alle zusammen"

Emma Heming-Willis entspannt mit Ehemann Bruce und den Kindern im und am Meer. Und als Foodie liebt sie den frischen Fisch an der Côte d’Azur

Atemberaubend schön, dazu smart und bodenständig: Mit seiner Ehefrau Emma Heming, 39, hat Bruce Willis den großen Fang gemacht. Emma ist auf Malta geboren, unter anderem in den USA aufgewachsen, war als Model lange in Paris. Inzwischen kümmert sie sich am liebsten um die gemeinsamen Töchter Mabel, 5, und Evelyn, 3, sowie um ihre eigene Kosmetiklinie CocoBaba. Das Reisen ist aber nach wie vor eine große Leidenschaft. Wie das mit Kindern stressfrei geht, verrät Emma Heming-Willis im Interview mit GALA.

Welcher Urlaubstyp sind Sie?

Manuela Reimann

Mit dieser Veränderung macht sie ihre Fans sprachlos

Die Reimanns
Die Kult-Auswanderin Manuela Reimann teilt ihr Leben gerne auf Instagram mit ihren Fans. Jetzt zeigt sie eine krasse Typveränderung.
©Gala

Ich bin ein absoluter Strand-Fan! Einen Teil meiner Kindheit habe ich in Südkalifornien verbracht – das Beachlife steckt mir im Blut. Wenn wir heute mit den Kindern am Meer sind, haben wir Eimer und Schaufeln dabei, bauen Sandburgen und lassen Drachen steigen. Und mit Bruce mache ich gerne lange Strandspaziergänge. So sieht für mich der perfekte Urlaub aus.

Wer passt am Strand auf die Kinder auf, Papa oder Mama?

Da arbeiten wir Hand in Hand. Mabel und Evelyn lieben Wasser und sind für ihr Alter schon gute Schwimmerinnen – aber wenn sie ins Meer gehen, sind wir immer beide dabei. Die Wellen können schnell gefährlich werden, und es ist da besser, nur im flachen Teil zu planschen.

Was ist Ihr liebstes Reiseziel?

Ganz klar Europa! Zu Hause fühle ich mich bis heute auf Malta. Dort wurde ich geboren, und ich liebe die Menschen und das gute Essen auf der Insel. Die Strände und das Wasser, alles ist herrlich entschleunigt und enspannt.

Bruce Willis + seine Töchter

Patchwork-Glück - von Demi Moore bis Emma Heming

1. Januar 2019   Bruce Willis' älteste Tochter, Rumer Willis (2. v. r.), erfreut Fans mit einem seltenen Foto: Auf dem Bild sind alle fünf Töchter des Hollywoodstars zu sehen. Rumer, Tallulah (r.) und Scout (l.) stammen aus der gescheiterten Ehe mit Schauspielerin Demi Moore, Evelin und Mabel (Mitte) aus der aktuellen Ehe des Actionheldes mit Emma Heming-Willis.
1. Januar 2018   Emma Heming-Willis zeigt ein weiteres Urlaubsfoto ihrer süßen Töchter: "Mabel und Evelyn wünschen Frieden und Liebe für das Jahr 2019", postet die stolze Mutter.
28. Dezember 2018   Satte 12 Jahre Beziehung! Passend dazu postet Emma Heming-Willis dieses liebevolle Foto mit ihrem Bruce.
25. November 2018   So sieht eine glückliche Familie aus: Emma Heming, Bruce Willis und ihre Töchter Evelyn und Mabel rücken für ein schönes Gruppenfoto zusammen.

119

Sie lieben aber auch Südfrankreich, hört man.

Das ist richtig. Dort hatte ich übrigens als Model die meisten Shootings. Die Kulisse, das Licht – an der Côte d’Azur ist alles traumhaft. Ich bin ein echter Foodie und könnte sterben für die französische Küche. Allein schon die Fischrestaurants!

Reisen Sie sehr organisiert?

Ich würde mich angesichts meiner Erfahrung als Profi bezeichnen. Der große Trick ist, die Flüge unkompliziert zu gestalten. Dazu gehört, dass man so packt, dass man möglichst nichts einchecken muss. Mit Kindern ist es an Bord natürlich anstrengend. Auf langen Strecken konzentriere ich mich darauf, die beiden bei Laune zu halten. Wichtig ist vor allem immer, die richtigen Snacks dabeizuhaben …

Was ist in Sachen Urlaub mit Kindern sonst noch anders?

Die beiden bringen die Reiseroutine natürlich total durcheinander. Das fängt schon bei der Planung an, also bei der Frage: Wohin soll es gehen? Wir wählen mittlerweile nur kinderfreundliche Locations aus. Es müssen dort familienfreundliche Aktivitäten angeboten werden.

Was unterschätzen Eltern im Urlaub?

Ob schwimmen oder einfach nur spielen: Sonnenschutz und die richtige Kleidung sind so wichtig! Ich achte immer aufs Zeitfenster, wenn wir draußen sind. Zwischen elf Uhr morgens und drei Uhr am Nachmittag ist die Sonneneinstrahlung einfach zu intensiv. Das schadet der Haut.

Finden Sie in den Familienferien auch mal Zeit für sich allein?

Ich fühle mich zu hundert Prozent als Mama, deshalb musste ich in den letzten Jahren lernen, mir bewusst Zeit zu nehmen. Ich finde, man braucht einmal am Tag eine kleine Auszeit, um die innere Balance zu finden. Da reicht es schon mal, ausgiebig zu duschen oder einen Film anzuschauen, wenn die Mädels im Bett sind.

Was findet sich immer in Ihrer Strandtasche?

Wasser, gesunde Snacks und Sonnencremes. Hüte und Sonnenbrillen habe ich auch immer dabei. Und einen Wasserzerstäuber zur schnellen Erfrischung!

Ihr bester Quick-Beauty-Tipp?

Hydration ist wichtig, die Haut darf nie austrocknen. An heißen Tagen kann man gar nicht genug Wasser trinken, finde ich. Ich stehe total auf Kokosnusswasser. So gesehen ist das Öl der Kokosnuss mein Tipp, mein persönliches Beauty-Geheimnis. Meine Kosmetikmarke CocoBaba baut auf dieser Idee auf. Sie spendet tief gehende Feuchtigkeit und lässt sich wunderbar als After-Sun-Produkt benutzen. Da kann sie regenerieren und wird schön geschmeidig.

Urlaubsgrüße der Stars

Diese Bilder machen neidisch

14. Oktober 2019  Britney Spears sendet Urlaubsgrüße aus Hawaii und schwärmt in ihrem Instagram-Post vor dieser Traumkulisse von "Mutter Natur". 
8. Oktober 2019  Was für ein Anblick! Adriana Lima besucht die Pyramiden von Gizeh. Das Topmodel macht überall eine gute Figur – da wird selbst die Wüste zum Laufsteg.
19. September 2019  "Voll die Touris"  Nina Moghaddam geht zwar davon aus, dass es bessere Optionen für einen Städtetrip mit Kids gibt, auf diesem Urlaubsschnappschuss zeigen sie, Dominik und ihre Jungs Lenny und Mylo sich in der traumhaften Kulisse Venedigs trotzdem völlig entspannt.
18. September 2019  Sich am Strand entspannt in der Sonne zu räkeln, gehört auch für Annemarie Carpendale fest ins Urlaubsprogramm. Nur das Eincremen nicht vergessen!

693


Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche