VG-Wort Pixel

Chiara + Carolina di Borbone Diese italienischen Prinzessinnen sind die neuen It-Girls

Prinzessin Chiara di Borbone, Prinzessin Camilla di Borbone, Prinzessin Carolina di Borbone
Prinzessin Chiara di Borbone, Prinzessin Camilla di Borbone, Prinzessin Carolina di Borbone
© Getty Images
Noch nie was von diesen zwei adeligen Luxus-Trendsetterinnen, die immer um die Welt jetten, gehört? Macht nix, GALA stellt sie Ihnen vor.

Na klar, so wichtig wie Prinz William für Großbritannien oder Prinzessin Victoria für Schweden sind diese beiden Mädels nicht - trotzdem sind sie jung, spannend und ultraglamourös.

Prinzessin Maria Carolina, 17, und Maria Chiara di Borbone - Königreich beider Sizilien, 15, sind die neuen italienischen It-Girls - die Ferragnis können sich schon mal warm anziehen. Die beiden Mädchen, die unter ihren Zweitnamen bekannt sind, sind die Töchter von Prinz Carlo, Herzog von Castro und seiner Frau Camilla. Zusammen folgen den jungen Mädchen fast 150.000 Menschen bei Instagram.

Chiara + Carolina di Borbone: Wer sind die Prinzessinnen?

Zum Hintergrund: Vater Prinz Carlo stammt aus dem Hause Borbone - Königreich beider Sizilien, einem Zweig der spanischen Königsfamilie. Dieses Haus hat im 18. und 19. Jahrhundert in Süd-Italien und Sizilien regiert. Adelig ist diese Familie also in jedem Fall, offizielle Ansprüche hat sie aber nicht. Trotzdem setzen sich die di Borbones für die Interessen Süd-Italiens ein. Und leben einen luxuriösen Lifestyle, den sie gerne auf Instagram zeigen.

Die meiste Zeit verbringen die Mädels zwischen Italien, Monaco, Paris und St. Tropez, sprechen Italienisch, Französisch und Englisch fließend. Kein Wunder, wenn man zuhause in sechs Sprachen unterrichtet wird.

Carolina, die ältere, arbeitet schon als Model unter anderem für Chopard oder Dolce & Gabbana und stand schon mit Nicole Kidman in "Grace of Monaco" vor der Kamera. Aber wenn sie nicht gerade das Scheinwerferlicht sucht, engagiert sie sich ehrenamtlich für die Weltmeere oder für Weltfrieden.

Schwester Chiara teilt ähnliche Interessen: Reisen, Wohltätigkeit und Fashion. Mama Camilla hat schon unter anderem mit UNICEF zusammengearbeitet und sogar Preise für ihr Engagement erhalten. Mittlerweile hat sie auch ihre eigene Organisation, mit der sie die Tierwelt auf Mauritius schützen will.

Die Familienmitglieder und Freunde der Familie verteilen sich über die ganze Welt. Für Geburtstage wird schon mal nach New York oder Dubai gejettet. Mit den Schönen, Reichen und Adeligen ist man per Du. Auch bei den Trumps in Mar-A-Lago war man gern gesehener Gast. Im Oktober letzten Jahres war die Familie auf der Hochzeit von des di Borbone-Neffen, Jean-Christophe Napoleon Bonaparte, der gleichzeitig Ur-Ur-Ur-Ur-Neffe von Napoleon Bonaparte I. ist. Die Familie hat zudem auch noch Verbindungen nach Luxemburg: Über ihren Vater sind Chiara und Carolina Cousins von Leopold von Naussau.

Fest steht also: Von diesen Mädchen mit den besten Beziehungen werden wir sicher noch sehr viel hören.

Verwendete Quellen:DailyMail, Instagram

lgo Gala

Mehr zum Thema