VG-Wort Pixel

Checkliste Business-Trip: Das muss in den Koffer

Heidi Klum
© Splashnews.com
Ich packe meine Koffer und nehme mit... Gute Frage! Mit dieser Checkliste sind Sie für einen Business-Trip gerüstet

Wenn es auf Geschäftsreise geht, braucht es ja eigentlich nicht viel könnte man meinen. Kompakt und komprimiert sollte der Koffer sein. Aber das ist oft gar nicht so leicht, gerade wenn eine längere Reise ansteht. Mit einer simplen Checkliste fängt der Business-Trip nicht nur gut an, sondern endet sicher auch in einem erfolgreichen Abschluss.

Schnell mal das Smartphone befragt: Die besten Apps fürs Packen

Ein professionelles Auftreten und ein gepflegtes Äußeres sind das A und O. Womit lässt sich also besser starten als mit der Garderobe? Je nach Geschäftspartner und Location variiert der Look vom klassischen Anzug und Kostüm bis hin zur lässigen und legeren Kombi. Zu einer farbneutralen Hose lassen sich Hemden wie Blusen - farbenfroh oder nicht - gleichermaßen kombinieren. Wichtig ist immer, mindestens zwei Paar Schuhe dabei zu haben. Klassisch für den Tag - elegant für den Abend! Hilfreiche Packlisten gibt es auch für das Smartphone: Etwa mit den Apps "Pack the Bag" für iPhone oder "KofferPacken" für Android.

Überblick verschaffen: Auf virtueller Tour durch den Airport

Auf Geschäftsreise jagt oft ein Termin den nächsten. Locationwechsel stehen regelmäßig auf der Tagesordnung. Um die Termine einhalten zu können, kann es hilfreich sein, sich schon im Vorfeld einen Überblick über Flughafen und Bahnhof zu machen. Bei Google Street View lässt sich bereits vor der Ankunft eine virtuelle Tour durch viele Terminals oder Bahnhofshallen machen. Das spart Zeit und verhindert unnötigen Stress durch einen Sprint zum Gate oder Gleis.

Der Mini-Pocket-Router ersetzt das Hotel-WLAN

Ohne die Technik geht heute ja gar nichts mehr. Gut, dass Smartphone, Laptop und Tablet mit müssen, ist natürlich klar. Aber haben Sie auch an das Zubehör wie Ladekabel, Adapter und USB-Stick gedacht? Wifi-Zugang und WLAN sind heutzutage ja eigentlich eine Selbstverständlichkeit - die Qualität der Verbindung allerdings nicht. Da das Hotel-WLAN oft sehr langsam ist, lohnt es sich einen WLAN-Pocket-Router anzuschaffen. Klein, kompakt und billig ist damit schnell ein eigenes WLAN aufgebaut.

Tipps gegen Jetlag

Das beste WLAN nützt aber auch nichts, wenn man nach dem Flug wegen des Jetlags zu müde zum Arbeiten ist. Deswegen ist es wichtig, sich schon ein paar Tage vor dem Reiseanritt ein bis zwei Stunden früher (Richtung Osten) oder später (Richtung Westen) schlafen zu legen. Auch drei geregelte Mahlzeiten sind unerlässlich, um sich dem neuen Rhythmus anzupassen. So gerüstet steht dem Meeting, dem Seminar, der Konferenz oder einem erfolgreichen Geschäftsabschluss nichts mehr im Weg.

SpotOnNews

Styletrends Frühjahr/Sommer


Mehr zum Thema