Ceranfeld reinigen: Die vier besten Hausmittel

Schluss mit teuren und umweltschädlichen Putzmitteln: Diese vier Hausmittel reinigen das Ceranfeld in der Küche ebenso schnell und effektiv.

Ceranfeld reinigen: Die besten Hausmittel

Nach dem großen Kochen fällt der Blick meist betrübt in die Küche zurück: Neben jeder Menge benutztem Geschirr und Kochutensilien erinnern Fettflecken, Eingebranntes und manchmal sogar kleine Kratzer an das vergangene Kochvergnügen.

Damit das Ceranfeld schnell wieder sauber glänzt, greifen viele Hobbyköche zu teuren Reinigungsmitteln. Doch die sind keinesfalls eine Garantie für eine blitzblanke Fläche. Ebenso effektiv und zum Teil günstiger sind die von "Ökotest" empfohlenen folgenden vier Hausmittel, die das Ceranfeld prima reinigen.

Stars beim Essen

Mahlzeit!

Erst im April 2020 brachte Marie Nasemann ihr Söhnchen zur Welt, dessen Name sie und ihr Lebensgefährte Sebastian Tiggess noch immer geheim halten. Jetzt feiert die Ex-"GNTM"-Kandidatin ihren ersten Muttertag, allerdings im Wochenbett. Und da Stillen kräftezehrend ist, gibt es eine Riesenportion Pasta.
Mandy Capristo genießt ihren Sonntag in vollen Zügen und gönnt sich eine Tasse Kaffee im Sonnenschein. Die mit Köstlichkeiten gefüllten Teller auf dem Gartentisch verputzt sie gemeinsam mit ihrer Familie – herrlich!
Thandie Newton sitzt in der Badewanne und isst
Janina Uhse trinkt Tee

158

Ceranfeld reinigen: Vier Hausmittel

Zitronensaft

Der Saft einer Zitrone ist nicht nur äußerst Vitamin-C-reich und kommt der Gesundheit zugute: Er eignet sich auch super zum Reinigen des Ceranfelds. Das beliebte Hausmittel kommt als halbe Zitrone zum Einsatz und wird über die eingebrannten Stellen auf der Herdplatte gerieben. Laut "Ökotest" reichen schon wenige Minuten Einwirkzeit aus, um die unliebsamen Reste zu entfernen. Anschließend muss das Ceranfeld nur noch mit einem nassen Tuch abgewischt und gegebenenfalls nachpoliert werden. Toller Nebeneffekt des Hausmittels: Der Zitronensaft neutralisiert unangenehme Gerüchte und hinterlässt einen frischen Duft.

Food-Experten klären auf

Heiße Zitrone: Wie gesund ist sie wirklich?

Lena Gercke

Backpulver

Es gilt als absoluter Allrounder für Küche, Kochen & Co.: das Backpulver. Neben seinen besonderen Backeigenschaften ist es noch dazu ein prima Hausmittel für all diejenigen, die das Ceranfeld reinigen wollen. Hierfür wird ein Päckchen Backpulver mit drei Esslöffeln Wasser gemischt, bis eine cremige Konsistenz entsteht. Diese Mixtur wird mit einem Tuch auf dem Ceranfeld verteilt und nach rund einer Stunde Einwirkzeit mit einem feuchten Tuch abgewischt – das Ceranfeld strahlt wieder in neuem Glanz!

Spülmaschinentabs

Die beliebten Tabs für die Geschirrspülmaschine reinigen nicht nur Töpfe, Teller und Besteck, sondern eignen sich auch als effektives Hausmittel, um das Ceranfeld zu reinigen. "Ökotest" empfiehlt, die Tabs vorsichtig zu zerstoßen und mit etwas Wasser zu einer Paste anzurühren. Diese wird auf das gesamte Ceranfeld aufgetragen und soll selbst hartnäckigen Schmutz sowie Fettflecken in rund zehn Minuten lösen. Das Ganze funktioniert mit Spülmaschinenpulver zum Selbstdosieren natürlich ebenso gut.

Affiliate Link
-32%
Spülmaschinen-Tabs-Sparpack
Jetzt shoppen
12,16 €17,99 €

Ceranfeld-Schaber

Eingebranntes will trotz der bereits vorgestellten Hausmittel nicht verschwinden? Kein Problem, auch hier müssen Putzteufel nicht gleich zu Chemie greifen: Ein Ceranfeld-Schaber kann helfen, die unliebsamen Kochreste abzukratzen. Damit keine Kratzer entstehen, empfiehlt "Ökotest" den Schaber möglichst flach zu halten und nur wenig Druck auszuüben.

Affiliate Link
Ceranfeld-Schaber mit 4 Ersatzklingen
Jetzt shoppen
5,99 €

Mit diesen Hausmitteln können selbst Putzmuffel das Ceranfeld im Handumdrehen reinigen und sich einer blitzblanken Arbeitsfläche erfreuen.

Verwendete Quellen: Ökotest

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche