VG-Wort Pixel

Bride-Insights Maike von "Shoppisticated" gibt Tipps zum Hochzeitskonzept

Maike vom Blog "Shoppisticated"
Maike vom Blog "Shoppisticated"
© Shoppisticated
Maike ist Teil des Blogger-Trios "Shoppisticated". Sie und ihr Freund haben sich verlobt und sind nun mitten in den Hochzeitsvorbereitungen. Ihre Tipps rund um das Thema Hochzeitskonzept lesen Sie hier. 

Auf einmal stehst du vor mir und aus einem hier und jetzt wird eine Ewigkeit. Dabei habe ich selbst nie für möglich gehalten, dass eine Frage aus vier Worten eine solche Wirkung haben könnte. Du machst mich komplett und gibst mir das Gefühl, angekommen zu sein. Da wo du bist, möchte auch ich sein und das für immer! - Maike

Das waren meine ersten Worte, nachdem wir unsere Verlobung bekannt gemacht haben. Auch jetzt noch, fast fünf Monate später, hat sich an diesem Gefühl nichts geändert. Da wir im Voraus nie großartig über unsere genauen Vorstellungen einer Eheschließung gesprochen hatten, standen wir zunächst einmal vor ganz vielen Fragezeichen.

Wie, wo und wann fängt man mit der Planung einer Hochzeit an?

Also falls es Ihnen ähnlich geht – keine Angst, es geht allen so! Wer sich entschließt zu heiraten, hat im Grunde den wichtigsten Schritt bereits getan. Sie haben sich für einen gemeinsamen Weg entschieden und es gibt nichts Schöneres, als dieses Glück im Kreis seiner Liebsten zu feiern.

Egal, wie viele Ideen in Euren Köpfen schwirren, vergessen Sie nie, dass Ihre Liebe das Fundament der gesamten Planung ist und dass es darum geht, diesen Tag für Sie unvergesslich zu machen.

Wie genau der Rahmen Ihrer Hochzeit aussehen soll, können nur Sie beide entscheiden. Nehmen Sie sich genügend Zeit, Ihre Vorstellungen und Wünsche zu sortieren. Hangeln Sie sich Schritt für Schritt von den Formalitäten über den organisatorischen Part bis hin zum kreativen Teil – dem Hochzeitskonzept!

Ein Hochzeitskonzept ist der individuelle Leitfaden der Hochzeitsplanung 

Ein Hochzeitskonzept kann helfen, dem Fest Ihre persönliche Handschrift zu verleihen und gibt all den kreativen Bestandteilen ein wenig Struktur.

Schritt 1 – Ihre Wünsche für die Hochzeit 

Verabreden Sie sich zu einem gemütlichen Abend auf der Couch. Vielleicht zünden Sie sich ein paar Kerzen an und machen sich einen Wein auf. Gehen Sie mit Spaß an die Sache, dann findet auch der zukünftige Bräutigam Gefallen an der kreativen Umsetzung ;). Notieren Sie alle Ideen und Wünsche für Ihren besonderen Tag.

Schritt 2 - Das Farbschema

Dieser Punkt klingt im ersten Moment eventuell etwas überambitioniert. Sich für eine Farbrange zu entscheiden, gibt Ihrer gesamten Planung ein Look & Feel, welches für die weitere Planung unglaublich hilfreich ist. Denn die Farbgestaltung zieht sich von der Papeterie über die Dekoration bis hin zu den Blumen wie ein roter Faden durch die gesamte Planung. Wenn Sie sich also einmal für ein Farbkonzept entschieden haben, müssen Sie nicht bei jedem dieser Punkte wieder bei null anfangen, sondern können sich an der farblichen Gestaltung orientieren.

Schritt 3 - Inspiration sammeln

Achtung Suchtgefahr! Pinterest wird ab sofort Ihr bester Freund. Hier können Sie sich Inspiration holen und je nach Thematik auf verschiedenen Pinnwänden abspeichern. Mein Tipp: Legen Sie sich online eine gemeinsame Pinnwand an und sammeln Sie Ihre Ideen auf einer Art Moodboard. Sie können je nach Thematik alle Vorstellungen bezüglich Papeterie, Blumen und Dekoration sammeln. Dadurch lässt sich ziemlich schnell erkennen, in welche Stilrichtung Ihr Hochzeitskonzept geht. Unsere Pinnwand finden Sie hier

Schritt 4 - Finale Details abstimmen

Dieser ist der wohl aufregendste und umfangreichste Schritt in der Gestaltung des Hochzeitskonzepts. Die zuvor gesammelten Ideen fließen jetzt in Ihre persönlichen Details der Gestaltung ein. Wenn Sie Ihr Hochzeitskonzept während der Hochzeitsplanung immer wieder im Auge haben, wird es ein Leichtes sein, an Ihrem großen Tag ein einheitliches, gut durchdachtes und harmonisch abgestimmtes Gesamtbild vorzufinden.

  • Wählen Sie Design und eine Schrift für Ihre Einladungen und die restliche Papeterie.
  • Entscheiden Sie sich für den Blumenschmuck. Dazu gehört der Brautstrauß, die Ansteckblume für den Bräutigam, Blumenarrangements für die Kirche und Location.
  • Welche Stilrichtung unterstreicht Ihre Vorlieben? Vintage, klassisch, boho, glamourös, märchenhaft, rustikal, urban chic oder doch vielleicht maritim?
  • Wie stellen Sie sich die Dekoration der Location vor? Soll es einen Traubogen geben? Wie soll die Tischdecke aussehen? Je nach Hochzeitskonzept und Vorliebe gibt es viele schöne Ideen für DIY Projekte, die als kleine Highlights Ihres Festes das Hochzeitskonzept unterstreichen können. Wie wäre es mit einer Candy Bar, selbstgebastelten Gastgeschenken, einer Fotobox und witzigen Spielen?

All diese Details können mit Ihrer persönlichen Handschrift versehen werden und machen das Fest zu etwas ganz Besonderem.

Die kreative Gestaltung kann unglaublich viel Spaß machen und diese Leichtigkeit sollte während der Planung nie verloren gehen! Lassen Sie sich von perfekten Bildern und atemberaubenden Lichtinstallationen nicht unter Druck setzen. 

Sie müssen mit Ihrer Hochzeit keinen Wettbewerb gewinnen oder Ihren Liebsten etwas beweisen. Dieser Tag gehört Ihnen und wenn Sie die Planung mit Liebe zum Detail ausschmücken, werden sich die Gäste wohlfühlen, die Stimmung wird ausgelassen sein und der Tag wird unvergesslich. 

Mein Freund und ich haben das große Glück, von der Wedding Plannerin Katharina Landenberger bei der Organisation unserer Hochzeit unterstützt zu werden. Gemeinsam mit ihr haben wir bereits ein grobes Hochzeitskonzept entwickelt. Dank ihrer Erfahrung können mein Partner und ich uns voll und ganz auf den kreativen Part konzentrieren, wodurch die gesamte Planung uns sehr viel leichter von der Hand geht. Falls Sie sich der Planung an irgendeinem Punkt also nicht mehr gewachsen fühlen sollten, kann ein Gespräch mit einer Wedding Plannerin wahre Wunder wirken.    

Wie genau unser Hochzeitskonzept final aussehen wird, können Sie 2021 auf unseren Kanälen und auf www.shoppisticated.com verfolgen. Bis dahin wünsche ich allen Hochzeitspaaren viel Freude bei den Vorbereitungen.

Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken