VG-Wort Pixel

Beheizbare Socken Schützen Wärmesocken die Füße wirklich vor Kälte?

junge Frau sitzt mit beheizbaren Socken auf dem Boden und schaut aus dem Fenster
© Olga / Adobe Stock
Beheizbare Socken sollen die Füße unterwegs wärmen. Können sie wirklich der Kälte standhalten? Und welche sind die Richtigen für Sie?

Egal ob beim Spaziergang, auf dem Weihnachtsmarkt oder zu Hause – frierende Füße im Winter sind alles andere als angenehm. Kalte Körperteile stuft unser Gehirn als Fehlfunktion ein und setzt deshalb Stresshormone frei. Wie bekommt man die Füße schnell wieder warm? Insbesondere wenn man nicht daheim ist und auf eine warme Dusche oder Wärmflasche zurückgreifen kann? Beheizbare Socken sind eine praktische Alternative zu Kirschkernkissen oder herkömmlichen dicken Socken. Wie funktionieren sie? Und halten sie die Füße wirklich warm?

Wie funktionieren beheizbare Socken?

Beheizbare Socken sollen die Füße auf eine praktische Art und Weise unterwegs wärmen. Besonders beliebt sind sie beim Wandern im Winter oder unter Angler:innen. Mittlerweile werden sie aber auch im Alltag immer beliebter, denn sie bieten den optimalen Schutz gegen kalte Füße. Im Gegensatz zu dicken Wollsocken halten beheizbare Socken nicht nur die Kälte ab, sondern entwickeln gleichzeitig eine Eigenwärme. Das gelingt durch feine Kabel, die sich erhitzen, wenn eine Energiequelle vorhanden ist. Beheizbare Socken mit Akku können bis zu 16 Stunden Wärme erzeugen. Das Nachkaufen können Sie sich sparen, da der Akku einfach wieder aufgeladen werden kann. In der Erstanschaffung sie die beheizbaren Socken mit Akku zwar etwas teurer, dafür halten sie im Vergleich zu anderen Möglichkeiten aber am längsten warm. Zudem können Sie zwischen unterschiedlichen Wärmestufen wählen.

Kaufkriterien

  • Material: Besonders angenehm und hochwertig sind beheizbare Socken mit Baumwoll- oder Merinowolle-Anteil. Durch die Wolle kann die Hitze gut reguliert werden und die Wärme hält sich länger. Zudem wird die Feuchtigkeit reduziert. Sie brauchen also keine Angst vor Schweißfüßen zu haben. 
  • Wärmestufen sind praktisch, da Sie die Temperatur der Heizsocken so optimal an Ihre Befindlichkeiten anpassen können. So können Sie die Heizsocken im Herbst bei milderen Temperaturen, aber auch im Ski-Urlaub bei eisigen Temperaturen tragen. Je nach Hersteller verfügen Akku-Wärmesocken über unterschiedlich viele Wärmestufen. Die höchste Stufe kann bis zu 50 Grad Celsius erreichen. Die niedrigste liegt in der Regel bei 40 Grad Celsius.
  • Tragekomfort/Passform: Beheizbare Drähte in der Socke hören sich erstmal unbequem an. Wärmesocken sind allerdings so gut gepolstert, dass Sie die Kabel gar nicht bemerken werden. Zudem verlaufen die Drähte meist seitlich und an den Zehen sowie Fußballen entlang. Die Kabel liegen damit nicht an der Auftrittsfläche.
  • Maschinenwaschbar: Die am häufigsten gestellte Frage ist, ob beheizbare Socken maschinenwaschbar sind. Das ist abhängig von Ihrem Modell. Achten Sie daher unbedingt auf die Herstellerangaben. Wichtig ist in jedem Fall, die Akkus vor dem Waschen zu entfernen. 
  • Wärmedauer: Gute Thermosocken zeichnen sich selbstverständlich durch ihre Wärmedauer aus. Diese können Sie aber auch an Ihre Bedürfnisse anpassen. Benötigen Sie die Thermosocken nur für zu Hause oder kurze Spaziergänge, müssen Sie nicht unbedingt in teure Modelle mit Akku investieren. Diese überzeugen mit der längsten Wärmedauer und sind insbesondere für lange Wanderungen im Schnee geeignet.

Welche beheizbaren Socken sind laut Tests am besten?

Es gibt noch keinen Wärmesocken-Vergleich von Stiftung Warentest. Besonders gut bei den Käufer:innen schneiden jedoch die folgenden Modelle ab. 

Beheizbare Socken von Svpro

Affiliate Link
Beheizbare Socken von Svpro
Jetzt shoppen
56,99 €
  • Bis zu zwölf Stunden Wärme
  • Drei Temperatureinstellungen
  • Baumwolle
  • Aufheizzeit: eine Minute
  • Wiederaufladbarer Li-Ionen-Akku

Beheizbare Socken von Lizhitree

Affiliate Link
Beheizbare Socken von Lizhitree
Jetzt shoppen
59,99 €
  • Sechs bis zwölf Stunden Wärme
  • Zwei wiederaufladbare Li-Polymer-Akkus
  • Drei Temperaturstufen
  • Baumwoll-Mix

Beheizbare Socken mit Fernbedienung

Affiliate Link
-23%
Beheizbare Socken mit Fernbedienung
Jetzt shoppen
45,99 €59,99 €
  • Wiederaufladbarer Lithium-Polymer-Akku
  • Drei Temperatureinstellungen
  • 95% Baumwoll-Anteil
  • Temperatur kann ganz einfach mit der Fernbedienung reguliert werden

Wie warm werden beheizbare Socken?

Je nach Modell und Ausstattung können beheizbare Socken bis zu 50 Grad Celsius warm werden. Die meisten Wärmesocken verfügen über verschiedene Temperaturstufen. So können Sie die für Sie ideale Temperatur programmieren – damit es nicht zu heiß an den Füßen wird. 

Wie wäscht man die beheizbaren Socken?

Der Großteil der beheizbaren Socken lässt sich nicht in der Maschine waschen. Für Wärmesocken, die maschinenwaschbar sind, sollten Sie in jedem Fall ein größeres Budget einplanen. Diese lassen sich überwiegend bei 30 Grad in der Waschmaschine reinigen. Günstigere Modelle, beziehungsweise Heizsocken, die nicht in der Maschine gewaschen werden dürfen, können Sie mit der Hand säubern. Dafür müssen Sie aber unbedingt die Akkus vorher entfernen. Berücksichtigen Sie in jedem Fall immer die Gebrauchsanweisung des Herstellers. 

Wie lange halten beheizbare Socken warm?

Auch das ist abhängig vom Modell und von der Wärmeabgabe, die Sie wählen. Programmieren Sie Ihre Socken auf die höchste Wärmestufe, dann ist der Akku schnell leer. Bei geringerer Wärmezufuhr hält der Akku entsprechend länger. In Sachen Material hängt die Lebensdauer von der Qualität ab. Beheizbare Socken aus hochwertiger Wolle können mehrere Jahre überleben.  

Welche Alternativen gibt es zu beheizbaren Socken?

Falls beheizbare Socken nichts sind, was für Sie infrage käme, gibt es weitere praktische Helfer, die Ihre Füße warm halten. 

  • Fußwärmer eignen sich für zu Hause. Sie sehen aus wie ein Kissen, in das sie Ihre Füße hineinstecken und sind per Kabel an das Stromnetz angebunden. 
Affiliate Link
medisana Fußwärmer
Jetzt shoppen
29,99 €
  • Beheizbare Sohlen sehen aus wie normale Kunststoff Einlegesohlen. Sie haben einen integrierten Akku und können dadurch Eigenwärme erzeugen. Einlegesohlen funktionieren damit ähnlich wie beheizbare Socken.
Affiliate Link
Thermrup Beheizbare Einlegesohlen
Jetzt shoppen
72,95 €

 

  • Wärmepads erinnern an einen Mix aus Einlegesohlen und herkömmlichen Wärmepflastern. Die Pads werden in den Schuh gelegt und sind oftmals mit Eisenpulver gefüllt. Bei Kontakt mit Sauerstoff entsteht eine chemische Reaktion und die Pads erhitzen sich. Nach einmaligen Gebrauch müssen sie allerdings entsorgt werden. 

Was ist besser: beheizbare Socken oder Einlegesohlen?

Welche Option die richtige für Sie ist, hängt ganz allein von Ihren Bedürfnissen und dem Zweck ab. Haben Sie hin und wieder kalte Füße oder benötigen einen Wärmespender für den Besuch auf dem Weihnachtsmarkt? Dann sind Wärmepads sicher die günstigste und beste Wahl für Sie. Für den Heimgebrauch hingegen eignen sich Fußwärmer. Sind Sie  viel an der frischen Luft unterwegs oder planen lange Wanderungen im Schnee, dann sind beheizbare Socken kein Fehlkauf. 

Wie lautet das Fazit für beheizbare Socken?

Beheizbare Socken sind in jedem Fall eine gute Hilfe gegen kalte Füße. Haben Sie sich für das richtige Modell entschieden, werden Sie den Kauf keinesfalls bereuen. Doch wie bereits erwähnt: Beheizbare Socken sind nicht gerade günstig. Daher lohnt sich die Investition vor allem für ambitionierte Wintersportler:innen oder Menschen, die auch im Winter an der frischen Luft arbeiten müssen. Und wie immer gilt: Bevor Sie sich für ein Modell entscheiden, sollten Sie sich ausführlich beraten lassen und verschiedene Produkte genauer unter die Lupe nehmen. 

Weitere spannende Themen, die zu Hause für Wärme und Gemütlichkeit sorgen: Wärmegürtel, Therapiedecke und der Aroma-Diffuser.

Einige Links in diesem Artikel sind kommerzielle Affiliate-Links. Wir kennzeichnen diese mit einem Warenkorb-Symbol. Kaufen Sie darüber ein, werden wir prozentual am Umsatz beteiligt.  >> Genaueres dazu erfahren Sie hier.

Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken