VG-Wort Pixel

Wedding 5 Tipps, wie Sie Ihre Hochzeit in schöner Erinnerung behalten

Hochzeitsfotografie
Hochzeitsfotografie
© Shutterstock
Gemessen an den Vorbereitungen, vergeht der Tag der Hochzeit einfach viel zu schnell. Doch mindestens genauso wichtig ist das Archivieren und Festhalten dieser wunderschönen Momente. Wie das geht, verraten Ihnen diese fünf Tipps. 

Kein Wunder, dass sich immer mehr Paare dazu entscheiden, ihre Hochzeit gleich mehrere Tage zu zelebrieren. Denn wer sich bereits einmal das "Ja-Wort" gegeben hat, weiß, dass dieser Tag wie im Nu an einem vorbei rauscht. 

Umso wichtiger ist es daher, sich den Tag auch später immer wieder in Erinnerung zu rufen, die Emotionen wieder aufleben zu lassen und sich in die Situation zurück zu versetzen. Wie das gelingt? Wir haben Ihnen fünf Tipps zusammengeschrieben, mit denen Sie sich die schönsten Erinnerungen Ihres besonderen Tages archivieren können.

5 Tipps, um Erinnerungen an Ihre Hochzeit zu archivieren 

1. Tipp: Ein Hochzeitsvideo drehen

Das gesprochene Wort, die Gestik und Mimik, die Hintergrundmusik - all das kann in einem Video festgehalten und bei Bedarf immer und wieder abgespielt werden. Denn: Im Gegensatz zu den Erinnerungen im Kopf, kann ein Video nicht verblassen. Natürlich ist es eine Frage des Budgets, ob Sie am Tag Ihrer Hochzeit einen Videografen dabei haben. Allerdings gibt es Fotografen, die beides integrieren und Ihnen vielleicht sogar ein lukratives Kombi-Angebot machen.

2. Tipp: Das Brautkleid noch einmal aufleben lassen

Für die meisten Frauen kommt es in nicht in Frage, ihr Brautkleid nach dem großen Tag zu verkaufen. Stattdessen wandert es gut verpackt in den Keller oder auf dem Dachboden, wo es dann für die nächsten Jahre hängen bleibt. Das ist zwar schade, aber was soll man sonst mit dem doch recht opulenten Kleid machen? Wie wäre es mit einem Brautkleiderball. Hier treffen sich zahlreiche Brautpaare, um ihren Hochzeitslook noch einmal auszuführen. Vor allem die Bräute lassen sich noch einmal so aufwändig zurechtmachen, wie zu ihrer Hochzeit: Hochsteckfrisur, schönes Make-Up und natürlich das Brautkleid als Highlight sorgen für unvergessliche Abende in Gesellschaft vieler weiterer glücklicher Brautpaare.

3. Tipp: Ein Fotobuch erstellen

Der Vorteil eines Fotobuch: Man kann es überall mit hinnehmen - vielleicht zum nächsten Abend mit Freunden oder zur Familienfeier? Außerdem zeigt es Ihre Auswahl der schönsten Fotos, ohne dass sich jemand beim Durchklicken einer Diashow langweilt. Denn zu einer Hochzeit können gut und gerne schon mal an die 1000 Bilder zusammen kommen, die nicht unbedingt alle gezeigt werden müssen. Bei CEWE lassen sich die Bilder ganz leicht durch eine kostenlose Bestellsoftware anordnen. Bereits vorgefertigte Schablonen inspirieren und helfen bei der Fertigstellung. 

4. Tipp: Einen Baum pflanzen

Viele kennen es bereits von der Geburt oder einem anderen, einschneidenden Erlebnis: Warum also nicht auch zur Hochzeit einen Baum pflanzen? Denn einerseits kann es nie schaden, der Natur etwas zurückzugeben und andererseits trägt der Baum sozusagen die Erinnerung an die Hochzeit in sich - darüber werden sich auch noch die Enkelkinder freuen.

5. Tipp: Die schönsten Erinnerungen in einer Zeitkapsel stecken

Suchen Sie persönliche Gegenstände, wie beispielsweise Briefe, Namensschilder, die Menükarte von ihrer Hochzeit zusammen und verstauen Sie diese in einer Urne, einer Kiste, Kapsel, Schatulle oder Kassette. Verstecken Sie diese und holen Sie die Zeitkapsel erst zu einem besonderen Tag, wie zum Beispiel dem 5. Hochzeitstag hervor. Zelebrieren Sie dieses Event und schauen Sie sich in aller Ruhe an, welche Schätze in der Zeitkapsel sind - viele davon werden Ihnen mit Sicherheit nicht mehr präsent sein und für den ein oder anderen Wow-Moment sorgen. 

Verwendete Quellen: Hochzeitskiste, Braut.de

jku Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken