VG-Wort Pixel

Kanye West + Taylor Swift Streit begraben, ab ins Studio!


Diese Kollaboration verwundert die Musikwelt: Kanye West hat angekündigt, mit Taylor Swift zusammenarbeiten zu wollen

Es war die Szene der "MTV Video Music Awards" 2009, die allen im Gedächtnis blieb: Kanye West stürmt auf die Bühne und unterbricht Taylor Swifts Dankesrede, weil er glaubt, dass Beyoncé den Preis für das beste Video mehr verdient habe als der Countrystar. Seitdem war klar: Kanye West und Taylor Swift - das passt nicht zusammen.

"Ist die Hölle zugefroren?"

Doch nun scheint sich das Blatt völlig gewendet zu haben. US-Portale fragen sogar provokant: "Ist die Hölle zugefroren?" Denn der Rapper hat in einem Radiointerview mit Moderator Ryan Seacrest angekündigt, dass er mit Taylor Swift Songs aufnehmen wird.

"Sie will ins Studio gehen und wir werden das auf jeden Fall machen", sagte der 37-Jährige. "Mit jedem Künstler, der einen tollen Standpunkt, Perspektive und Fanbase hat, gehe ich gern ins Studio und arbeite."

Gemeinsamer Kumpel Jay-Z

Bereits bei der Grammy-Verleihung am vergangenen Sonntag schienen Taylor Swift und Kanye West ihren Streit begraben zu haben. Fotos zeigen, wie ihr gemeinsamer Kumpel Jay-Z die beiden zusammenbringt. Danach posierten die 25-Jährige und Kim Kardashians Ehemann für die Fotografen.

Doch auch bei dieser Awardshow war Kanye West auf die Bühne gestürmt. Diesmal unterbrach er allerdings nicht Taylor Swift, sondern störte die Gewinnerrede von Musiker Beck. Alles nur ein Scherz, sagt der Rapper nun.

Zusammenarbeit auch mit Beck?

Ob er mit ihm auch irgendwann Musik machen wird? West schließt das nicht aus, denn er diskriminiere niemanden: "Jeder liebt Musik, ob Hip-Hop, Alternative, Country. Und wenn ich Leuten diese Energy und Ratschläge im Studio geben kann, ob das Beyoncé, Taylor Swift, Jay-Z oder Beck ist und sie mir etwas zurückgeben, würde ich gern involviert sein."

iwe / Gala

Mehr zum Thema