VG-Wort Pixel

Polterabend 8 schöne Ideen für das Brautpaar und seine Gäste

Eine Gruppe von Frauen pustet Konfetti Richtung Kamera
© Kardasov Films / Shutterstock
Die Hochzeit rückt näher, doch zunächst steht der Polterabend an. Was Sie dafür brauchen, auch als Gast, verraten wir Ihnen. 

Verlobungsfeier, Polterabend, Junggesell:innenabschied, Probedinner, Hochzeit – ein Heiratsantrag bringt viele Gelegenheiten mit sich, ein verliebtes Paar zu feiern. Während hierzulande auf Feiern zur Verlobung weitestgehend verzichtet wird, gehören Polterabende zur Tradition. Der Hochzeitsbrauch benötigt vor allem viel Porzellan und Steingut, das am besagten Abend zerbrochen wird, um dem angehenden Brautpaar so viel Glück wie nur möglich für ihre Ehe mitzugeben. Ganz nach dem Sprichwort: „Scherben bringen Glück“. Am Ende darf das verlobte Paar sich mit einem Besen ans Zusammenfegen der Scherben machen. Was außerdem nicht fehlen darf für einen gelungenen und unvergesslichen Abend, zeigen wir Ihnen jetzt!

Von den Gästen für das Brautpaar

Damals war es Tradition, dass das Brautpaar Hühner zum Polterabend geschenkt bekommen hat, denn die stehen für Fruchtbarkeit, damit viel Nachwuchs garantiert ist. Diese recht alte Tradition wurde im Laufe der Zeit umgewandelt, sodass es stattdessen beim Polterabend Hühnersuppe zum Essen gibt. Auch die könnten Sie selbst zubereiten und dem Brautpaar mitbringen, denn das legt schließlich nur den Tag fest, lädt aber offiziell niemanden ein. Jeder, der kommen will, soll kommen. Neben der Hühnersuppe sind natürlich auch andere Suppen erlaubt wie Karottensuppe oder Tomatensuppe – besonders Vegetarier:innen und Veganer:innen werden sich hierüber freuen. 

Wird auf die Tradition verzichtet, kann der Polterabend auch zu einer Pre-Wedding-Party gemacht werden, sodass kleine Mitbringsel eine schöne Alternative wären, um die Location auszustatten. Luftballons kann es beispielsweise nicht genug geben. Wählen Sie entweder Buchstabenballons aus, ganz klassische oder solche in Herzform

Affiliate Link
Crislove Luftballon-Set mit Herzballons, 48 Stück
Jetzt shoppen
11,99 €

Auch Girlanden in verschiedenen Formen und Farben machen sich gut als Deko und sorgen für einen schönen Hintergrund bei Fotos. Alternativ können Sie auch eine Blumenwand mit Kunstblumen bauen, vor der die Gäste Fotos machen können. 

Apropos Fotos; wie wäre es mit einer Polaroidkamera, mit der die Gäste und das verlobte Paar erinnerungswürdige Fotos machen können, die man später in die Hand nimmt? Man kann auch eine Einwegkamera verwenden, bei der die Bilder erst am Ende entwickelt werden – wie damals. 

Affiliate Link
-15%
Polaroid Now Sofortbildkamera i-Type - Weiß - 9027
Jetzt shoppen
109,99 €129,99 €

Ein Gästebuch wird das Paar sicherlich auch erfreuen. Dort können die Polaroidfotos mit Grüßen eingeklebt werden oder allgemeine Glückwünsche für das Eheleben werden dort notiert. 

Affiliate Link
Gästebuch, 21 x 21 Zentimeter
Jetzt shoppen
18,99 €

Eine weitere Idee wäre es, wenn Sie dem Paar ein neues Geschirr-Set schenken – das sie natürlich nicht zerbrechen, sondern für ihr neues Leben als Ehepaar nutzen. So müssen sie ebenfalls nicht die "Altlasten" – also altes Geschirr – mit in ihr neues Leben bringen, ersparen sich aber auch den Lärm und das Fegen der Scherben. Das hat übrigens auch noch einen nachhaltigen Aspekt, denn das alte Geschirr aus ledigen Zeiten könnte gespendet werden. 

Affiliate Link
Sänger 36-teiliges Geschirrset für 6 Personen aus Porzellan, weiß
Jetzt shoppen
84,99 €

Vom Brautpaar an die Gäste

Als angehendes Ehepaar können Sie natürlich einen klassischen Polterabend veranstalten und haben damit so gut wie keine Arbeit beim Vorbereiten, denn Sie legen schließlich nur den Tag fest. Wollen Sie jedoch auf alte Traditionen verzichten und den Polterabend eher wie eine große Feier für alle veranstalten, die Sie aus Platz- oder Geldmangel nicht zur Hochzeit einladen konnten, dann haben wir folgende Ideen für Sie.

Was immer gut funktioniert, ist ein kaltes Buffet mit kleinen Leckerbissen wie 3-Zutaten-Rühreimuffins, einem Kartoffelkuchen oder Sie backen mit einem 3-Zutaten-Rezept Parmesan-Käsebrötchen selbst. Dazu ein paar Cocktails und Sekt als Getränke oder individualisierbare Schnäpse – und fertig ist die Bar. 

Affiliate Link
15-teiliges Cocktail-Set
Jetzt shoppen
34,99 €

Was die Deko angeht, können Sie entweder auf Ihre Gäste setzen oder Sie entscheiden sich für eine rustikale Atmosphäre mit Biertischen und -bänken sowie schlichter Tischdeko mit Kerzengläsern und ein paar Blumen und Ästen. Sollten Sie draußen feiern, denken Sie an Kuscheldecken und ein paar Kissen, damit den Gästen am Abend nicht zu kalt wird. Heizsäulen können auch helfen. 

Affiliate Link
-27%
KESSER® Biertischgarnitur, 3-teilig
Jetzt shoppen
89,90 €124,80 €

Woher kommt der Hochzeitsbrauch

Der Polterabend wird traditionellerweise am Vortag der Hochzeit gefeiert – und das bereits seit dem Spätmittelalter. Was das Scherbenzerbrechen angeht, gibt es keine eindeutige Erklärung dafür, aus welchem Grund damit angefangen wurde. Die am meisten unterstützte Theorie ist jedoch, dass das alte Porzellan zerbrochen wird, um in ein neues Leben zu starten. Also quasi die Altlasten symbolisch hinter sich zu lassen, um mit Glück gesegnet zu sein, denn das Sprichwort "Scherben bringen Glück" soll tatsächlich einer der Ursprünge für diese Tradition sein. Der beim Zerbrechen entstehende Lärm soll zudem gegen böse Dämonen und Geister helfen und sie davonjagen. Zwei Fliegen mit einer Klappe werden hier quasi geschlagen.

Wegen der teilweise hohen Müllberge wird heutzutage weitestgehend auf den klassischen Polterabend verzichtet, besonders in urbanen Gegenden. Stattdessen wird der Jungegesell:innenabschied als eine neue Form des Übergangsrituals vom Ledigsein in die Ehe gefeiert.

Alternative, nachhaltige Bräuche

Wer kein Fan von Verschwendung ist, aber auch nicht gern den typischen Junggesell:innenabschied feiern möchte, kann beispielsweise einfach auf das Gepolter verzichten. Glück für das baldige Ehepaar kann man auch anders übermitteln, eine schlichte, aber schöne Idee ist eine kleine Finanzspritze. Das Geld können Sie an einem Rosenbaum oder einer Chrysantheme befestigen. Letztere ist bekannt als Symbol für Glück. 

Und das verlobte Paar freut sich, dass es anschließend nicht fegen muss, sondern einfach mit Freunden und Verwandten auf die anstehende Hochzeit anstoßen kann. Denn der Polterabend kann gern groß gefeiert werden, wenn die Hochzeit selbst etwas privater ausfallen soll.

So feiert man den Polterabend in anderen Ländern

In Deutschland ist der Polterabend bisher eine lang gehütete Tradition gewesen, doch es schadet nicht, mal zu schauen, wie andere Länder den Weg in das Eheleben feiern und es einläuten.

Der Polterabend in Großbritannien

Den gemeinsamen Polterabend wie hierzulande gibt es in Großbritannien nicht offiziell. Dort ist eher die Hen Night – oder für Männer die Stag Night – das Event vor der Hochzeit, um sich von seinem Junggesell:innendasein zu verabschieden. Gleichzusetzen ist das mit unseren Junggesell:innenabschieden, bei denen teilweise recht ausufernd gefeiert wird.

Der Polterabend in Griechenland

Griechenland liebt es auch zu poltern, denn hier wird das benutzte Geschirr entweder direkt auf der Feier zerbrochen oder an einem Türrahmen, um böse Geister fernzuhalten.

Polterabend in Spanien und Italien

Statt mit einem Polterabend gemeinsam zu feiern, sind in Spanien und Italien eher Junggesell:innenabschiede üblich – wie sie auch in Deutschland seit Jahren schon begeistert gefeiert werden. Die italienische Bezeichnung klingt übrigens sehr viel melodischer als die Deutsche: festa di addio al celibato!

Polterabend in der Türkei

Auch hier gibt es eine schöne Tradition, das Junggesellinnendasein zu verabschieden. In der Henna-Nacht oder am Henna-Abend feiert die Braut zunächst zusammen mit anderen Frauen – meist Verwandte und Freunde – bis zum späteren Abend. Im Anschluss gesellt sich der Bräutigam mit seiner Familie dazu, bringt Speisen und die Hennafarbe mit. Nachdem gemeinsam gegessen und gefeiert wurde, wird die angehende Braut von einer glücklich verheirateten Frau mit dem Henna-Pulver bemalt, die ihr Glück an die Braut weitergeben soll. Währenddessen singen die anwesenden Gäste traurige Lieder, um eine melancholische Stimmung zu schaffen, da die Braut traurig sein soll, dass sie ihre Familie verlässt. Auch der Bräutigam wird bemalt, allerdings nur am kleinen Finger. Nachdem der zeremonielle Teil des Abends um ist, wird wieder ausgelassen gefeiert.

Einige Links in diesem Artikel sind kommerzielle Affiliate-Links. Wir kennzeichnen diese mit einem Warenkorb-Symbol. Kaufen Sie darüber ein, werden wir prozentual am Umsatz beteiligt.  >> Genaueres dazu erfahren Sie hier.

Gala

Mehr zum Thema