Der Graf: Fan-Ärger nach Unheilig-Aus

In einem offenen Brief verkündete Der Graf das Ende seiner Band "Unheilig". Zum Ärger der Fans, die ihrer Wut über das radikale Ende der Band im Internet Luft machen

Am Montag (6. September) verkündete Der Graf das baldige Ende seiner Gothic-Band "Unheilig". Nach dem nächsten Album "Gipfelstürmer", das im Dezember erscheint und der daran anschließenden Tournee hört der Gründer und Frontmann komplett mit dem Musikmachen auf und will sich fortan seiner Familie widmen. In einem offenen Brief schrieb Der Graf, der aus seinem echten Namen ein Geheimnis macht, in einem offenen Brief: "Für mich ist die Zeit gekommen, dass ich meiner Familie etwas zurückgeben möchte und ‘Danke’ sagen möchte. Ich habe mich voll und ganz der Musik hingegeben und dabei vieles um mich herum vergessen und nicht gesehen. Ich möchte vor allem meiner Familie wieder mehr Aufmerksamkeit schenken."

Seinen Fans schrieb er: "Ich möchte mich als Mensch von Euch als meine liebsten und besten Fans der Welt bedanken und Abschied nehmen." Nicht alle Fans nahmen die Ankündigung vom baldigen Ende von "Unheilig" einfach so hin. Auf der Facebook-Seite der Band finden sich neben traurigen und verständnisvollen Abschiedsworten auch viel Unverständnis und Wut.

Kostüme

Bühne frei für Skurrilität

Sarah Connors Tournee beginnt in wenigen Tagen - hat sie sich dafür etwa schon mal ihr Bühnenoutfit bereit gelegt? Die Kombination aus sexy Cut-Out-Bikini, Sonnenbrille und Cowboy-Stiefeln ist zwar etwas gewöhnungsbedürftig, aber eins steht fest: Die Sänger kann es mit ihrer wahnsinnig-guten Figuren tragen. 
Mit "Bailando" landet Loona im Jahr 1998 den ultimativen Sommerhit und katapultiert sich für gleich mehrere Wochen an die Chartspitze. Auch Jahre später trällert die Sängerin noch ihren Nummer-eins-Hit und präsentiert den Song auf der Bühne – so wie im ZDF-Fernsehgarten am letzten Juli-Wochenende 2019. Doch ihr skurriler Bühnen-Look wirft Fragen auf ...
In einem pinkfarbenen Body performt Loona auf der Bühne und zieht nicht nur dank ihres tiefen V-Ausschnitts die Blicke auf ihr Dekolleté: Denn unter dem dünnen Stoff zeichnen sich deutlich die Nippel der 44-Jährigen ab. Wilde Feder-Applikationen an den Schultern sorgen zusätzlich für Verwirrung, ebenso wie die hautfarbenen Stiefel der Sängerin. Ein Hingucker-Look, über den noch lange nach der Sendung diskutiert wird.
Dass Katy Perry die Musik im Blut hat, ist keine Frage. Spätestens wenn sie zum ersten Ton ansetzt, kann keiner mehr die Füße still halten. Auf der Bühne setzt die Verlobte von Orlando Bloom noch einen drauf: Auch optisch macht sie jedem klar, dass Musik ihre große Leidenschaft ist – und erscheint kurzerhand auf dem Jazz und Heritage Festival in New Jersey in einem Body in Klavier-Optik. Die Sonnenbrille mit Notenschlüsseln sowie pinke Handschuhe mit Federeinsatz runden den skurrilen Look der "I kissed a Girl"-Sängerin ab. 

37

"Man kündigt mal schnell den Abschied an, um den Verkauf des neuen Albums anzukurbeln. Denn warum sonst sollte man einen Abschied schon jetzt ankündigen, wenn man für 2016 noch mal eine Abschieds-Tour machen will", schreibt eine Userin.

Eine andere reagiert fassungslos: "Der Mann, der auf der Bühne explodiert, will dort nicht mehr sein. Der Mann, der noch vor kurzem sagte, er brauche den Applaus, um sich selbst wertvoll zu fühlen, verzichtet auf den Jubel seiner Fans. Der Mann, dem ich bedingungslos glaube, wie viel ihm seine Fans bedeuten, möchte diese nach dem Abschiedskonzert nicht mehr sehen ... Ich kriege es nicht in den Kopf, ich kriege es nicht in mein Herz."

Anderen Kommentaren sind Wut und Verbitterung deutlich anzumerken: "Ausreden! 'Unheilig' war schon lange nicht mehr 'Unheilig', haben sich und ihren Stil fürs große Geld verkauft, hat ja auch geklappt, nun hat er seine Kohle, nun kann er abtreten!" Das Ende von "Unheilig" ist für manche Fans scheinbar eine herbe Enttäuschung.

Themen

Erfahren Sie mehr: