VG-Wort Pixel

Curvy Supermodel Kandidatin Polina war früher magersüchtig

polina
Curvy Supermodel-Kandidatin Polina.
© RTL 2
Für die Top 10 der neuen Model-Castingshow Curvy Supermodel stand gestern das erste Fotoshooting statt. Dabei bewegte Jurorin Motsi Mabuse vor allem das Schicksal von Kandidatin Polina, die früher einmal magersüchtig war. Alte Fotos des heutigen Plus-Size Models sind wirklich erschreckend

Für die Top 10 der neuen Model-Casting Show Curvy Supermodels stand in der gestrigen Folge eine echte Mutprobe auf dem Programm.

Mitten in der Münchner Innenstadt posierten die werdenden Plus-Size Models nur in Unterwäsche bei ihrem ersten Fotoshooting.

Die Models sollen die Vergangenheit hinter sich lassen

Doch damit nicht genug. Ihre Körper wurden mit Sprüchen und Worten bepinselt, die sie einst sehr verletzt haben - denn fast jede der Kandidatinnen hatte früher einmal stark mit Mobbing zu kämpfen.

Die Nachwuchsmodels schlugen sich bei ihrem ersten Shooting mehr oder auch weniger gut. Vor allem aber sollte diese Aktion noch einmal ihre Selbstliebe bestärken.

Motsi Mabuse ist den Tränen nah

Auch für Teilnehmerin Polina ein wichtiges Thema. Die Blondine hat nämlich früher schon einmal als Model gearbeitet - allerdings nicht im Plus-Size Bereich.

Vorm Shooting nimmt Jurorin Motsi Mabuse die 22-Jährige zur Seite und hält ein altes Foto von Polina in ihren Händen. Motsi ist den Tränen nahe.

polina
Polina beim Shooting mit Bodypainting.
© Facebook/RTL 2

An Plus-Size Model Polina war früher nichts dran

Das Foto zeigt Polina in einem besorgniserregenden Zustand. Denn noch vor einigen Jahren war sie magersüchtig und selbst so war das Model für ihre Agentur nicht schlank genug. Sie sollte weiter abnehmen.

Motsi Mabuse ist schockiert: "Ich war den Tränen nah als ich diese Fotos gesehen habe. Da ist ja nichts dran. Hast du dich zu diesem Zeitpunkt schön gefühlt?"

Sie sollte mit Pillen weiter abnehmen - dabei war sie längst magersüchtig

 Ja, tatsächlich war Polina in diesem Moment der Meinung, dass ein Model so auszusehen hat und nur so dünn Erfolg haben könnte.

polina
Diese Fotos schockierten Motsi Mabuse.
© RTL 2

Die Jurorin ist schockiert: "Es ist nicht schön und vor allem nicht gesund." Das verstand auch die Blondine irgendwann: "Nach meinem Abitur war ich in Taiwan und meine Agentur wollte, dass ich noch weiter abnehme. Ich sollte Pillen schlucken, um schnellst möglichst Gewicht zu verlieren."

Motsi Mabuse ist fassungslos

Unglaublich für Motsi Mabuse: "Wenn man sieht, dass das Mädchen offensichtlich magersüchtig ist und sie trotzdem gedrillt wird weiter abzunehmen - das ist unglaublich!"

Als Polina wieder anfing zu essen, fühlte sie sich zunächst schlecht. Doch heute steht sie zu ihrem Körper und fühlt sich sehr wohl.

Ist Polina überhaupt ein Curvy-Model?

Tatsächlich hatte es die 22-Jährige gar nicht so leicht in die Top 10 von Curvy Supermodel zu kommen. Harald Glöckler beispielsweise fand die Blondine mit einer Konfektionsgröße von 38/40 zu dünn und bezeichnete sie als Baby-Curvy.

Doch Modelagent Ted Linow setzte sich für sie ein: "Ich finde sie einfach heiß und geil! Dickes, fettest Ja!".

Motsi Mabuse verbrennt Polinas Magersucht-Fotos

 Motsi Mabuse sah das genauso und Polina zog in die Modelvilla ein. Schlanker möchte sie das Model jedoch nie wieder sehen: "Ich verbrenne diese Fotos jetzt."

polina
So sieht Polina heute aus.
© RTL 2

Abspecken musste Polina in der gestrigen Folge jedoch auch - allerdings nur auf ihrem Kopf. Beim Umstyling mussten ihre langen Haare dran glauben. Dank eines tollen Shootings, einem neuen Look und einer rührenden Vergangenheit stolzierte die Blondine ohne Umwege im Brautkleid direkt in die nächste Runde.

Nane Meyer Gala

Mehr zum Thema