Wayne Rooney: Hat die Haare schön

Nach einer Haartransplantation zeigt sich Englands Stürmer Wayne Rooney ganz glücklich und hält seinen verkrusteten Kopf in die Kamera

Frisuren

Fiese Frisen

Dass man hinten keine Augen hat, ist angesichts der fiesen Frise dieses Promis wirklich tragisch. Aber wer trägt so einen strähnigen, verknöterten Dutt bei einem Red-Carpet-Event?
Tara Reid ist die Trägerin dieser gruseligen Frisur ist, was eher wenig verwundert. Die "Sharknado"-Darstellerin sorgt immer wieder mit merkwürdigen Looks und beängstigend dünner Figur für Schlagzeilen.
Als Model müsste Crystal Renn eigentlich besser wissen, was ihr steht. Mit dieser Regenwurm-Flechtfrisur kann sie beim Red-Carpet-Event in Madrid jedenfalls nicht punkten.
Man muss schon drei Mal hinsehen, um unter der grünen Matte Youtube-Star Dagi Bee zu erkennen. Von ihrem einst blonden Haar hat sich die 23-Jährige längst getrennt, doch scheint die neue "Farbwahl" nicht die allerbeste Idee gewesen zu sein.

119

Eine sich anbahnende Vollglatze kam für Englands Fußballstar Wayne Rooney nicht in Frage und so unterzog sich der immerhin 25-Jährige einer schmerzhaften Haartransplation, mit der er, anders als viele seiner Leidensgenossen, ziemlich locker umgeht.

Am Montag (6. Juni) twitterte er das Ergebniss auf seiner Seite und fragte voller Vorfreude auf seine zuküntige Mähne:"Kann jemand ein gutes Haargel empfehlen?"

Anscheinend ist der modische Einfluß von David Beckham an der rauhen Welt des Fußballs nicht ganz spurlos vorbeigegangen. Denn dass ausgerechnet Rooney, der bulligste Spieler auf dem grünen Rasen Englands, auf sein Äußeres bedacht ist, kommt für viele überraschend.

Auch seine Frau war eher verblüfft, freut sich aber über den Eingriff:""Es war seine Entscheidung. Er hat mich nicht gefragt. Es wird großartig aussehen."

Man darf gespannt sein, wie Wayne Rooney in ein paar Monaten aussehen wird, wenn die Wunden verheilt sind und die ersten Härchen sprießen. Rio Ferdinand, sein Teamkollege bei "Manchester United", warnt ihn jedenfalls jetzt schon ganz scherzhaft per Twitter: "Jetzt trag' aber bloß nicht so ein Haarband."

inu

Mehr zum Thema

Star-News der Woche