Brautfrisuren

Sie suchen die beste Brautfrisuren passend zu Ihrem Typ? Kein Problem! Mit Brautschleier oder ohne? Offene Haare oder hochgesteckt? GALA stellt die unterschiedlichen Looks vor, denn als Otto Normalverbraucher kann man sich gut bei royalen oder Star-Hochzeiten etwas abschauen

Mehr...

Hochzeitsfrisuren der Stars: Inspirationen für die schönsten Brautstylings


Brautfrisuren mit Schleier

Manche Bräute können sich ihren Braut-Look ohne Schleier gar nicht vorstellen. Andere finden den guten alten Brautschleier ein wenig zu verstaubt, verzichten daher ganz auf ihn oder weichen auf modernere Varianten aus. Der “Fascinator“ – ein Anlasshut, quasi ein Upgrade vom Haarreifen, wie man ihn von royalen Events kennt, könnte eine solche Alternative sein. Fascinators und kurze Schleiervarianten sind besonders bei standesamtlichen Hochzeiten aus praktischen Gründen sehr beliebt. In der Kirche oder bei freien Zeremonien hingegen, kommen die traditionell langen Schleier besonders gut zur Geltung. Ob Sie einen tiefen Schleier wie Herzogin Meghan bei ihrer Hochzeit im Jahr 2018 in Kombination mit einer Hochsteckfrisur wie dem Messy Bun wählen, oder auf einen locker fließenden Schleier setzen, bleibt ganz Ihnen überlassen. Welche Frisurenart zu welcher Schleier-Variante und zu Ihnen passt, verrät Ihnen am besten Ihre Hochzeitsfriseurin Ihres Vertrauens.


Brautfrisuren hochgesteckt

Mittig, seitlich, hoch oder tief? Ob Messy Bun, tiefer Knoten, Chignon oder klassischer Dutt: Es gibt unzählige Varianten um sich als Braut die Haare hochzustecken. Unzählige Kataloge von Brautfrisuren zeigen die verschiedenen Styles, in denen man sich stundenlang verlieren kann. Was auffällt: Dabei kommen die elegante Varianten mit Perlen wohl nie aus der Mode. Apropos Mode, wie bei jeder Art von Mode gibt es auch Trends innerhalb der Hochzeitsfrisuren.


Brautfrisuren 2019 – Vintage Brautfrisuren

Im Jahr 2019 setzt man eher auf Vintage-Brautfrisuren! Wie bitte? “Vintage“ steht allgemein für Schmuck, Accessoires, Gegenstände bzw. Styles, die aus einer bestimmten Zeit stammen oder es zumindest suggerieren. Modern kann heutzutage auch bedeuten komplett auf Haarschmuck zu verzichten und es so zu machen wie Miley Cyrus: Lange Haare offen zu einem schlicht fließendem Hochzeitskleid in Seidenoptik zu tragen. Das wirkt pur und authentisch – und schließlich hat auch Liam Hemsworth dazu gerne “Ja“ gesagt. 


Mit Blumen und Federn

Ganz nah am Vintage-Style liegt auch der romantisch-verspielte Hippie-Look: Voluminöser Blumenkranz oder vereinzelte Federn in Kombination mit Flechtelementen? Egal wie: Sie sind die Braut und gestalten sich Ihren ganz persönlichen Brautfrisurenlook! Die Hersteller von Brautschmuck und Haarspangen greifen diesen "back to the roots"-Trend auf und lassen sich von natürlichen Formen wie von Blättern, Blumen oder Federn inspirieren. Am Ende haben Sie die Qual der Wahl, ob Sie zu echten Blumen greifen oder lieber auf die funkelnde Strasssteinvariante als Spange setzen.


Brautfrisuren geflochten

Brautfrisuren sind der Anlass für auffällige und aufwendige Frisuren, wie etwa Flechtfrisuren. Schließlich ist die eigene Hochzeit Ihr großer Tag und auch das Hochzeitshaar darf diesen Sonderstatus ausdrücken. Zeit, einen echten Haarprofi ans Werk zu lassen. Der Fischgrätenzopf erfreut sich ewigbleibender Beliebtheit, da er etwas seltener zu sehen ist als der reguläre “Bauernzopf“. Doch Teilpartien zum Zopf zu flechten etwa in der halboffenen Variante sieht unglaublich zauberhaft aus. Und auch der Mix verschiedener Flechtstyles kreiert Flechtwerke der besonderen Art. In unserer Bildergalerie zeigen wir Ihnen die schönsten Flechtfrisuren.


Brautfrisuren kurze Haare

Sie haben kurze Haare und wollen an Ihrem Hochzeitstag etwas Besonderes mit den eigenen Haaren anstellen? Kein Problem! Die einzige Frage, die Sie sich selbst vorab beantworten müssen lautet: Wollen Sie es beim kurzen Look belassen, oder mit Haarteilen arbeiten? Wenn die Braut ihren kurzen Haaren treu bleiben möchte, gibt es wunderbare Möglichkeiten mit einer raffinierten Brautfrisur zu glänzen. Setzen Sie etwa auf Locken, Beach Waves mit einer ausgewählten Haarspange, experimentieren Sie mit Ihrem Scheitel (an ganz neuer Stelle), oder greifen Sie auf oben beschriebene Haaraccessoires zurück. Auch mit kurzen Haaren, einem Sidecut oder dem Bubikopf funktionieren verschiedene Styles hervorragend. Die 20er Jahre können in diesem Kontext unglaublich inspirierend sein. Bandana, Haarband, Haarkette oder Haarreif – alles sind kreative Möglichkeiten ein besonderes Augenmerk auf ihr Haupt zu legen.

Oder wie wäre es britisch angehauchtem Kopfschmuck? Wenn der Hut Ihnen zu groß und verrückt ist, geben wir folgenden Tipp: Spätestens seit der royalen Hochzeit von Prinz William und Herzogin Catherine, als Prinzessin Beatrice mit einem Fascinator des Hutdesigners Philipp Treacy zu sehen war, kennt man sie auch außerhalb Großbritanniens. Wie Sie sehen sind die Möglichkeiten für Bräute mit kurzen Haare ebenfalls schier endlos. 


Brautfrisuren mit Diadem

So werden Träume aus Kindertagen wahr! Wer sich am Tage seiner Hochzeit fühlen möchte wie eine waschechte Prinzessin, setzt auf ein Diadem oder eine Tiara als Kopfschmuck. Dieses oft geschichtsträchtige Stück wird in royalen Familien über Generationen an Künftige weitergegeben. Und praktisch ist es zugleich: So hat die Braut direkt etwas “Altes“ bei sich. Die schönsten royalen Hochzeitsdiademe haben wir in einer Bildergalerie für Sie zusammengefasst. Aber es muss ja nicht zwingend so bedeutungsvoll sein, oder noch nicht. Jede Braut kann sich ein Diadem oder eine Tiara unterschiedlicher Preisklassen zulegen und eine eigene Tradition lostreten. Wenn nicht an Ihrem Hochzeitstag, wann dann?