VG-Wort Pixel

Sommer-Trends Style-Guide

Jetzt wird Mann zum Power-Shopper! Die Gala-Moderedaktion zeigt die 10 Top-Trends des Sommers und verrät, wie man sie richtig stylt

image

Lässige Chinos

Die sommerlich leichten Baumwollhosen mit seitlichen Eingrifftaschen und mäßig weitem Bein sollten in keinem Kleiderschrank fehlen. In Beige und anderen hellen Tönen sind sie das perfekte Freizeit-Basic. Es gibt sie jetzt aber auch in Pastell- und kräftigen Sommerfarben wie Aqua, Rostrot und Messinggelb. Kombiniert werden die Allrounder mit T-Shirt, Pulli oder Hemd und Sakko. Frischluftfans tragen sie mit Ledersandalen.

Farbige Sakkos

Sie sind die Solokünstler der Männermode und spielen in dieser Saison eine tragende Rolle. Schmal geschnitten und mit ein bis drei Köpfen, machen die Einreiher besonders durch ihre Farben auf sich aufmerksam. Von Kobaltblau über Grasgrün bis zu Korallenrot gibt es für jeden Typ den passenden Ton. Auch das Styling ist typabhängig: Es funktioniert mit Shirts und Jeans ebenso gut wie mit strengem Schwarz oder mit luftigen Bermudas.

Blue Jeans

Ohne sie geht gar nichts! Welche Waschung und welche Weite, das bleibt ganz und gar dem Träger überlassen. Designermarken wie D&G setzen wieder verstärkt auf Destroyed und Vintage-Looks. Es gibt aber auch viele Labels, die farbige Jeans propagieren. Neuester Coup: Das Jeanshemd ist zurück.

Knallige Sneakers

Um in der ersten Styler-Liga mitzuspielen, braucht man jetzt definitiv Turnschuhe in Leuchtfarben. Retromodelle in Weiß oder Blau müssen zwar nicht gleich aussortiert werden, aber Grün, Gelb, Rot und sogar Lila sind die aktuelleren Fashion-Statements. Mit ihnen wirkt sogar ein olles graues Sweatshirt (danke, David!) alles andere als langweilig. Es geht noch bunter: Das beweist das Outfit von Gant.

Kurze Blousons

Der amerikanische Klassiker aus den Fünfzigerjahren feiert sein Comeback. Charakteristisch dafür sind gestreifte Bündchen, Zipper oder Druckknöpfe, Eingrifftaschen und farbige Embleme auf der Brust. Ein Muss für alle, die den sportlichen Preppy-Look lieben.

Karierte Hemden

Was macht Lust auf Sommer? Ein schönes buntes Karohemd, am besten in knalligen Farben! Das wird lässig über der Hose getragen, ob mit oder ohne T-Shirt darunter. Zu auffällig? Man kann auch ein kleines Vichy-Karo nehmen. Und für Stil-Puristen, die kurze Ärmel bei Männerhemden für ein absolutes No-go halten, gibt es natürlich auch schicke karierte Langarmhemden.

image

Feine Pullis

Eines vorweg: Dünne Feinstrickpullis kann man jetzt gar nicht genug haben! Die Klassiker mit V-Ausschnitt oder Rundhals gibt es in allen Farben von neutral bis knallig. Ob über einem Hemd, einem T-Shirt oder auf nackter Haut - man wirkt darin immer besser angezogen als im Sweatshirt. Wer mag, kann sie sogar in die Hose stecken, zum Beispiel in die Chino wie bei Bally.

Leichte Slipper

Bei den Herrenschuhen tut sich was: Hier sind jetzt Loafer und Schnürschuhe aus gutem Leder angesagt. Die Form ist nach wie vor lang und schmal, und es wird Wert auf schöne Details gelegt wie Flechtoptik, Trensenbesatz oder Budapester Lochmuster. Am coolsten sehen sie aus, wenn sie zu Jeans oder Chinos barfuß getragen werden.

Modische Taschen

Kleiner als eine Reisetasche, schicker als ein Aktenkoffer: Die Alternative für den Business-Mann ist die geräumige Henkeltasche. Vom Laptop bis zur Präsentationsmappe findet alles locker Platz und geht auch als Bordgepäck durch die Kontrolle.

Runde Brillen

Nach all den riesigen Nerd-Gestellen kommen jetzt die kleinen Fassungen wieder zum Zuge. In Hornoptik, aus schwarzem Kunststoff oder mit feinem Metallrahmen wirken sie einfach wahnsinnig intellektuell - auch bei ganz jungen Männern.

gala.de

Mehr zum Thema


Gala entdecken