Kim Kardashian Eklig? Sie isst ihre eigene Plazenta

Kim Kardashians Plazenta-Pillen
Kim Kardashians Plazenta-Pillen
© Facebook/Kim Kardashian
Echt wahr! Kim Kardashian hat sich ihre Plazenta in Pillen verarbeiten lassen. Die Einnahme soll gegen Depressionen helfen

Man kennt es von Hunden, die es nach der Geburt ihrer Welpen tun: Die eigene Plazenta essen. Verrückt, aber wahr – auch immer mehr Menschen glauben an die Kraft der Plazenta. It-Girl und Trendsetterin Kim Kardashian hat sich Pillen aus ihrer Plazenta von der Geburt mit Saint machen lassen. Den Beweis postete Kim in Form eines Bildes von der kleinen Dose mit den lila Pillen und der Aufschrift "Kim – Your Amazing Placenta" auf Facebook.

Für die Gesundheit

Doch wozu, fragen sich viele. Ist das nicht eklig? Wie man’s nimmt – Fakt ist, in der Plazenta befinden sich viele Vitamine, weshalb auch Tiere den Mutterkuchen, wie die Plazenta auch genannt wird, instinktiv verspeisen. Nicht nur, dass das Gewebe die frisch gewordene Mutter nach der Geburt mit wichtigen Nährstoffen versorgt, der Verzehr soll auch gegen Depressionen helfen.

Gegen die postnatale Depression

Kim dachte bereits bei ihrer ersten Schwangerschaft mit North über die Möglichkeit nach - damals noch um der Schönheit und Jugend willen - konnte sich aber noch nicht recht zu dem Schritt entschließen. Eine Schwangerschaft und etliche Recherchen später sieht sie das ganz anders. Ihre Erfahrungen mit der Plazenta-Pille teilt Kim auf ihrer Homepage "KimKardashianWest.com" mit: "Als ich mit North schwanger war, habe ich so viele Geschichten von Müttern gehört, die während ihrer ersten Schwangerschaft diese Pillen nicht zu sich nahmen und anschließend an einer postnatalen Depression litten, aber als sie die Pillen bei ihrer zweiten Schwangerschaft nahmen, hatten sie diese nicht. Also dachte ich mir, warum nicht versuchen? Was habe ich zu verlieren?", so schreibt sie.

Neue Energie

Die zweifache Mutter und Frau von Kanye West bereut ihre Entscheidung auf jeden Fall nicht und schwärmt in höchsten Tönen von der Methode: "Ich hatte gute Ergebnisse. Ich fühlte mich so energiegeladen und hatte keine Anzeichen einer Depression. Ich würde es auf jeden Fall wieder tun. Jedes Mal, wenn ich eine Pille nahm, fühlte ich eine Welle der Energie und ich fühlte mich gesund und gut. Ich würde es jedem empfehlen, der darüber nachdenkt."

jno Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken